Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Nutzern illegaler Filmportale droht Verfahren

© dapd

12.02.2012

kino.to Nutzern illegaler Filmportale droht Verfahren

Daten gefunden.

München – Tausende ehemalige Nutzer des im Juni 2011 stillgelegten Internetfilmportals kino.to müssen nach “Focus”-Informationen mit einem Strafverfahren durch die Generalstaatsanwaltschaft Dresden rechnen.

Die Daten von sogenannten Premium-Kunden der Seite, die für einen werbefreien Zugang zu den Filmen per PayPal zahlten, habe die Staatsanwaltschaft auf den beschlagnahmten Rechnern von kino.to gefunden, berichtete das Nachrichtenmagazin am Sonntag. Ein ähnliches Bezahlsystem existiert auf der ebenfalls illegalen Nachfolgeinternetseite kinox.to.

Der Geschäftsführer der Gesellschaft zur Bekämpfung von Urheberrechtsverletzungen (GVU), Matthias Leonardy, sagte dem Magazin: “Den Nutzern von kinox.to müsste klar sein, dass sie damit Kriminelle unterstützen. Das gilt insbesondere für die Inhaber von bezahlten Premium-Accounts.” Nach einem Urteil des Amtsgerichts Leipzig vom Dezember ist das sogenannte streamen von Film-Raubkopien aus dem Internet strafbar.

Gegen die Betreiber von kinox.to will die GVU im Februar Strafantrag stellen. Das bestätigte GVU-Sprecherin Christine Ehlers dem Blatt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nutzern-illegaler-filmportale-droht-verfahren-39630.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Bitkom Rohleder kritisiert Gesetz gegen Hass im Netz

Mit Kritik hat Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder auf die Einigung von Union und SPD zum Gesetz gegen Hass im Netz reagiert: "Ob es der Politik ...

Zwei Männer surfen im Internet

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage 29 Prozent nutzen kostenpflichtige Video-Streaming-Dienste

29 Prozent der deutschen Internetnutzer ab 14 Jahren schauen Spielfilme und Serien über kostenpflichtige Video-Streaming-Dienste. Das ist das Ergebnis ...

Pokémon-Go-Spieler

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Junge Deutsche verbringen täglich sieben Stunden im Internet

Junge Deutsche verbringen täglich fast sieben Stunden im Internet. Das ist dreimal so viel wie ältere Bundesbürger, wie aus einer Studie der ...

Weitere Schlagzeilen