Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Carsten Linnemann

© Thorsten Schneider / CC BY-SA 3.0

11.08.2015

CDU-Mittelständler zur Kauder-Drohung „Nur dem Gewissen verpflichtet“

„Wir sollten jetzt so schnell wie möglich zur Sachdebatte zurückfinden.“

Bielefeld – Der Paderborner CDU-Bundestagsabgeordnete Carsten Linnemann hat sich gegen Versuche gewandt, in der Frage der umstrittenen Griechenland-Hilfe Druck auf die Abgeordneten des Deutschen Bundestags auszuüben. Unions-Fraktionschef Volker Kauder hatte angekündigt, wer in der Griechenland-Frage von der Fraktionslinie abweiche, dem drohten Konsequenzen.

Gegenüber der in Bielefeld erscheinenden Tageszeitung Neue Westfälische (Dienstagausgabe) sagte Linnemann zu den Drohungen Kauders: „Wir sollten jetzt so schnell wie möglich zur Sachdebatte zurückfinden.“

Linnemann, der Vorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU ist und einem dritten Hilfspaket für Griechenland kritisch gegenübersteht, weiter: „Jeder, der im Bundestag sitzt, kennt das Grundgesetz und weiß, dass er letztlich nur seinem Gewissen verpflichtet ist. Punkt.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nur-dem-gewissen-verpflichtet-87169.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz am 10.12.2015

© über dts Nachrichtenagentur

Vor Parteitag Schulz ruft SPD zur Aufholjagd auf

Vor dem SPD-Parteitag am Sonntag in Dortmund hat SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz die Partei zu einer Aufholjagd aufgerufen. "Wir halten zusammen, wir ...

Frau mit Kind

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Deutsche trauen Angela Merkel die bessere Frauenpolitik zu

Die bessere Frauenpolitik trauen die Deutschen offenbar Bundeskanzlerin Angela Merkel zu. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für "Bild ...

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Sonntagstrend SPD verliert in Emnid-Umfrage weiter

Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für "Bild am Sonntag" erhebt, verliert die SPD einen Zähler und kommt nur noch auf ...

Weitere Schlagzeilen