Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Verkauf in einem Kaufhaus

© über dts Nachrichtenagentur

28.01.2015

GfK Konsumklima auf höchstem Stand seit 13 Jahren

Weniger Ausgaben für Benzin und Heizöl stärken das verfügbare Einkommen.

Nürnberg – Die Verbraucher in Deutschland haben sich zum Start ins neue Jahr spürbar optimistischer gezeigt: Das Konsumklima steigt auf den höchsten Stand seit November 2001, wie eine Studie des Marktforschungsunternehmens GfK zeigt, die am Mittwoch veröffentlicht wurde.

Der drastische Einbruch bei den Energiepreisen in den vergangenen Wochen lasse offenbar auch die Verbraucher nicht unbeeindruckt: Weniger Ausgaben für Benzin und Heizöl stärken das verfügbare Einkommen und lassen den Konsumenten mehr Spielraum für andere Ausgaben beziehungsweise Anschaffungen, teilte die GfK in Nürnberg mit. Folglich legten sowohl die Einkommenserwartung als auch die Anschaffungsneigung zum Jahresbeginn spürbar zu.

Zudem erhält die Konsumneigung zusätzliche Impulse durch eine weiter fallende Sparneigung, die im Januar auf ein neues Allzeittief abgerutscht ist.

Für die monatliche Studie waren 2.000 Verbraucher befragt worden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nuernberg-konsumklima-auf-hoechstem-stand-seit-13-jahren-77484.html

Weitere Nachrichten

Blick über Rom

© über dts Nachrichtenagentur

Italien Regierung will Milliarden in Krisen-Banken pumpen

Die italienische Regierung will nun doch bis zu 17 Milliarden Euro in die beiden von der Pleite bedrohten Bankhäuser Veneto Banca und Popolare Vicenza ...

AKW Isar-I

© über dts Nachrichtenagentur

Atomausstieg Bundesregierung hat keinen Plan für Entschädigungen

Die Bundesregierung tappt bei der Höhe der Entschädigungszahlungen für die vier Atomkraftwerksbetreiber Eon, RWE, Vattenfall und EnBW, noch völlig im Dunkeln. ...

Lufthansa-Maschine

© über dts Nachrichtenagentur

Sicherheit Lufthansa sieht Computerverbot in Flugzeugen-Kabinen kritisch

Lufthansa-Chef Carsten Spohr sieht das diskutierte Laptopverbot an Bord von Flugzeugen kritisch. "Wir sind mit den deutschen, europäischen und US-Behörden ...

Weitere Schlagzeilen