Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Proteste beim NSU-Prozess vor dem Strafjustizzentrum München

© über dts Nachrichtenagentur

25.07.2013

NSU-Untersuchungsausschuss Weitreichende Forderungen im Abschlussbericht

Interkulturelle Kompetenz der Polizei soll verbessert werden.

Berlin – In ihrem Abschlussbericht zum NSU-Untersuchungsausschuss erheben die Abgeordneten nach Informationen der „Zeit“ aus Parlamentskreisen mehrere weitreichende Forderungen.

So soll künftig die Polizei verpflichtet werden, bei entsprechenden Tatumständen grundsätzlich ein rassistisches Motiv in die Ermittlungen einzubeziehen. Das war im Fall der NSU nicht geschehen, wo fast ausschließlich auf organisiertes Verbrechen im Umfeld der Opfer ermittelt worden war und ein rechtsextremer Hintergrund nicht in Betracht gezogen wurde.

Die interkulturelle Kompetenz der Polizei soll verbessert werden, auch in der Arbeit mit Angehörigen und Hinterbliebenen. Der Generalbundesanwalt soll künftig bei Kapitalverbrechen aus rassistischen Motiven früher eingreifen können, weil diese Verbrechen als Angriff auf den Staat gewertet werden – was ein Novum in der Geschichte des modernen Staatsverständnisses wäre.

Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) soll in seiner Zentralstellenfunktion gegenüber den Landesämtern gestärkt werden. Diese Funktion soll aber auch – um nicht den Protest der Länder herauszufordern – von einem Landesamt übernommen werden können.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nsu-untersuchungsausschuss-weitreichende-forderungen-im-abschlussbericht-64166.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen