Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Edathy will überparteilichen Sonderermittler

© dapd

17.01.2012

NSU-Ausschuss Edathy will überparteilichen Sonderermittler

Zustimmung möglichst aller Parteien erwünscht.

Berlin – Der nominierte Vorsitzende des NSU-Untersuchungsausschusses, Sebastian Edathy, sucht einen überparteilichen Kandidaten für den Posten des Sonderermittlers in dem Gremium. “Der Sonderermittler muss das Vertrauen des gesamten Ausschusses genießen”, sagte der SPD-Politiker am Dienstag im dapd-Interview. Er sollte möglichst die Zustimmung aller fünf Bundestagsfraktionen haben und “ein hohes Maß an Integrität und politischer Unabhängigkeit mitbringen”.

Ob der Sonderermittler überhaupt gebraucht werde, bedürfe allerdings noch Klärung, sagte Edathy. “Meiner Einschätzung nach könnte er aber angesichts des engen Zeitrahmens durchaus helfen, um die Arbeit im Ausschuss zu befördern”, fügte er hinzu.

Der Untersuchungsausschuss soll mögliche Ermittlungspannen bei den Sicherheitsbehörden im Zusammenhang mit der Mordserie der rechten Terrororganisation Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) klären. Er soll in der kommenden Woche eingesetzt werden. Die SPD-Fraktion hatte Edathy am Nachmittag als Ausschussvorsitzenden benannt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nsu-ausschuss-edathy-will-ueberparteilichen-sonderermittler-34702.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen