Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Sigmar Gabriel

© über dts Nachrichtenagentur

08.07.2013

NSA-Affäre Gabriel fordert Bundesregierung zum Handeln auf

Ein schwerer Angriff auf Artikel 10 unserer Verfassung.

Berlin – SPD-Chef Sigmar Gabriel hat die Bundesregierung um Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hinsichtlich der Spähaktionen des US-Geheimdienstes NSA zum Handeln aufgefordert.

„Das, was da passiert, ist ein schwerer Angriff auf Artikel 10 unserer Verfassung. Es ist ein Grundrecht jedes Bürgers, dass mit seinen Daten der Staat nicht machen kann, was er will“, sagte Gabriel am Montag gegenüber MDR Info.

Laut dem SPD-Chef müsse Deutschland den USA nun Druck machen. „Ich kann nicht einen der größten Abhörskandale einfach durch ein paar Telefonate mit Herrn Obama wieder beseitigen“, erklärte Gabriel.

„Ich glaube, das Wichtigste, was wir jetzt machen müssen, ist, dass die Bundesanwaltschaft Ermittlungen beginnt und das Normalste der Welt tut: Nämlich Herrn Snowden als Zeugen zu vernehmen.“

Die Aussagen des Whistleblowers Edward Snowden müssten auf ihre Glaubwürdigkeit hin überprüft werden. Auch sei es laut Gabriel denkbar, den früheren Geheimdienstmitarbeiter in ein Zeugenschutzprogramm aufzunehmen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nsa-spaehaktionen-gabriel-fordert-bundesregierung-zum-handeln-auf-63717.html

Weitere Nachrichten

Alter Panzer in Afghanistan

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Truppenverstärkung in Afghanistan stößt auf Schwierigkeiten

Im Kampf gegen islamistische Rebellen stößt die von der Nato geplante Entsendung von zusätzlichen Truppen nach Afghanistan auf Schwierigkeiten. Die so ...

Präsidentenlimousine "The Beast" in Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bund erteilt Erlaubnis für Waffeneinfuhr zu G20-Gipfel

Im Vorfeld des G20-Gipfels in Hamburg haben bereits sechs Staaten eine Waffenerlaubnis für das Sicherheitspersonal ihrer Delegationen beantragt - darunter ...

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Weitere Schlagzeilen