Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Patrick Sensburg 2009 CDU

© MK Hoffe / CC BY 3.0 DE

23.02.2016

NSA-Spähaffäre Sensburg fordert Aufstockung des Verfassungsschutzes

Mehr Personal und mehr Geld nötig.

Osnabrück – Der Vorsitzende des NSA-Untersuchungsausschusses im Bundestag, Patrick Sensburg (CDU), fordert nach den neuen Enthüllungen über die Ausspähaktionen des US-Geheimdienstes NSA eine Aufstockung des deutschen Verfassungsschutzes.

In einem Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ sagte Sensburg: „Wir müssen den Verfassungsschutz stärken und seine Möglichkeiten erweitern, Spionage-Abwehr zu betreiben.“ Der Verfassungsschutz brauche mehr Geld und mehr als die derzeit 2700 Mitarbeiter: „Da wird man über mehr Personal reden müssen.“

Zudem müsse das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) gestärkt werden und etwa einheitliche Standards in der Verschlüsselung festlegen. Nach Meinung von Sensburg muss Deutschland dafür sorgen, dass die Kommunikation sicher ablaufen kann: „Wir müssen unsere Infrastruktur vor Geheimdiensten sichern.“

Nach neuen Dokumentationen der Enthüllungsplattform WikiLeaks hat der mutmaßliche Lauschangriff des US-Geheimdienstes NSA auf Bundeskanzlerin Angela Merkel noch größere Ausmaße gehabt als bislang bekannt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nsa-spaehaffaere-sensburg-fordert-aufstockung-des-verfassungsschutzes-93039.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Schulz will im Juli eigenes „Zukunftskonzept“ vorlegen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will neben dem Regierungsprogramm seiner Partei auch ein kompaktes Konzept für die Zeit nach der Bundestagswahl vorlegen. ...

Maike Kohl-Richter und Helmut Kohl am 08.10.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesarchiv Maike Kohl-Richter soll Akten herausgeben

Nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl hat sich der Präsident des Bundesarchivs, Michael Hollmann, schriftlich an die Witwe Maike Kohl-Richter gewandt. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Abgas-Skandal Grüne fordern von VW Verlängerung der Gewährleistungsfrist

Die Grünen haben Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) aufgefordert, sich stärker für die Rechte der vom VW-Abgasskandal betroffenen Fahrzeughalter einzusetzen. ...

Weitere Schlagzeilen