Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

25.12.2010

NRW Zwei Millionen Euro Sachschaden bei Unfällen an Heiligabend

Neuss – Allein in Nordrhein-Westfalen hat es an Heiligabend rund zwei Millionen Euro Sachschaden bei Verkehrsunfällen gegeben. Das teilte das Landesamt für zentrale polizeiliche Dienste NRW am Samstagmorgen mit. Die witterungsbedingten Unfallzahlen seien aber im Vergleich zum Vortag zurück gegangen. An Heiligabend gab es im bevölkerungsreichsten Bundesland 874 witterungsbedingte Unfälle, bei denen vier Personen schwer und 37 Personen leicht verletzt wurden.

Zudem musste die Polizei 481 sonstige witterungsbedingte Einsatzlagen bewältigen. Insbesondere in Waldgebieten hatten Spaziergänger auf Grund der enorm hohen Schneelast mit dem Umstürzen von Bäumen und Abbrechen von Ästen zu rechnen. Eine Spaziergängerin in Gelsenkirchen wurde in einem Wald durch einen abgebrochenen Ast getötet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nrw-zwei-millionen-euro-sachschaden-bei-unfaellen-an-heiligabend-18235.html

Weitere Nachrichten

Erdbeben

© Nature / gemeinfrei

Italien Leichtes Erdbeben südöstlich der Stadt Perugia

In Italien hat sich am Mittwoch, gegen 19:10 Uhr etwa 40 Kilometer südöstlich der Stadt Perugia, ein leichtes Erdbeben der Stärke 5,4 ereignet. Berichte ...

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Lena Gercke 2011

© Manfred Werner (Tsui) / CC BY-SA 3.0

Lena Gercke „Das Thema Kinder rückt näher“

Top-Model und Moderatorin Lena Gercke will wieder vermehrt in ihrer Heimat arbeiten. "Ich habe mich bewusst entschieden, dass ich mehr Zeit in Deutschland ...

Weitere Schlagzeilen