Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

01.02.2011

NRW: Zwei junge Frauen bei Verkehrsunfall getötet

Verl – In der Nähe des nordrhein-westfälischen Verl sind am späten Montagabend zwei junge Frauen bei einem Verkehrsunfall getötet worden. Wie die örtliche Polizei mitteilte, hatte eine 21-Jährige die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren und kam in einer lang gezogenen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab.

Der Pkw schleuderte im weiteren Verlauf wieder zurück auf die Fahrbahn, kam dann nach links von der Straße ab und prallte mit der rechten Fahrzeugseite und anschließend mit dem Dach gegen einen Baum.

Bei dem Aufprall wurde die Pkw-Fahrerin sowie ihre 20-jährige Beifahrerin in dem Pkw eingeklemmt. Die beiden jungen Frauen konnten nur noch tot aus dem Fahrzeugwrack geborgen werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nrw-zwei-junge-frauen-bei-verkehrsunfall-getoetet-19380.html

Weitere Nachrichten

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Polizei in Nordrhein-Westfalen zählt immer mehr „Reichsbürger“

Die nordrhein-westfälische Polizei zählt immer mehr "Reichsbürger". Das Düsseldorfer Landeskriminalamt (LKA) ordnet mehr als 2.000 Personen dieser Szene zu ...

Mann mit Kopfhörern

© über dts Nachrichtenagentur

Comeback-Tournee Phil Collins will viele seiner Hits nicht mehr hören

Viele seiner eigenen Hits mag der britische Sänger Phil Collins nicht mehr hören. "Ich wäre nicht unglücklich, wenn ich diese Lieder nie wieder singen ...

Möwe auf einem Müllhaufen am Meer

© über dts Nachrichtenagentur

Faktenpapier Umweltbundesamt beklagt starke Vermüllung an Nord- und Ostsee

Die Vermüllung an der deutschen Nordsee und deren Küstenabschnitte ist weiterhin besorgniserregend. Das geht aus einem "Faktenpapier" des Umweltbundesamtes ...

Weitere Schlagzeilen