Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

25.03.2010

Umfrage Kraft holt in Beliebtheit gegen Rüttgers auf

Düsseldorf – Die nordrhein-westfälische SPD-Chefin Hannelore Kraft macht im Rennen um die Beliebtheit gegenüber dem amtierenden Ministerpräsidenten Jürgen Rüttgers (CDU) Boden gut. In einer Emnid-Umfrage für den Nachrichtensender N24 hielten zwar immer noch 46 Prozent der Befragten Rüttgers für den besseren Mann für den Posten, die SPD-Herausforderin kam aber auf 36 Prozent. Im Dezember vergangenen Jahres lag Rüttgers noch mit 51 zu 34 Prozent deutlich vorne.

Sechs Wochen von der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen hat die regierende schwarz-gelbe Koalition in Düsseldorf der Umfrage zufolge nach wie vor keine Mehrheit gegenüber SPD, Grünen und Linke. Die CDU konnte sich zwar gegenüber dem Vormonat um einen Prozentpunkt auf 38 Prozent in der Wählergunst verbessern. Wenn am Sonntag Landtagswahl wäre, bliebe die FDP jedoch wie im Februar bei 8 Prozent. Die SPD und die Grünen fielen jeweils um einen Prozentpunkt auf 32 Prozent beziehungsweise 11 Prozent. Die Linken halten sich konstant bei 7 Prozent.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nrw-wahlumfrage-kraft-holt-in-beliebtheit-gegen-ruettgers-auf-8723.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen