Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

09.01.2011

NRW Verletzte nach Brand in Polizeigebäude in Detmold

Detmold – Bei einem Brand im Zellentrakt eines Polizeigebäudes im nordrhein-westfälischen Detmold sind am Sonntagmorgen mehrere Insassen und Beamte verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, sei der Brand in der Zelle eines 47-Jährigen durch Entzündung einer Matratze ausgelöst worden.

Den Angaben zufolge drangen Polizeibeamte in den total verqualmten Gewahrsamstrakt zu drei belegten Zellen vor und schlossen die Türen auf, um die Einsitzenden zu retten. Zwei Beamtinnen und zwei Beamte atmeten bei dem Rettungsversuch, genau wie die drei 43-, 34- und 47-jährigen Inhaftierten, Rauchgase ein.

Eine Beamtin wurde vorsorglich ins Klinikum gebracht, konnte aber zwischenzeitlich wieder entlassen werden. Die drei Inhaftierten sind vorsorglich in verschiedene Kliniken eingeliefert worden und sollen dort noch einige Zeit zur Beobachtung verbleiben. Die Ermittlungen zur genauen Brandursache dauern noch an.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nrw-verletzte-nach-brand-in-polizeigebaeude-in-detmold-18657.html

Weitere Nachrichten

Britische Polizei und Sicherheitskräfte in Tarnhemden

© über dts Nachrichtenagentur

Anschlag in London Polizei identifiziert dritten Attentäter

Nach dem Terroranschlag in der britischen Hauptstadt London hat die Polizei den dritten der Attentäter identifiziert. Es handele sich vermutlich um den ...

Tastatur

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage 60 Prozent sehen Digitalisierung als Chance

60 Prozent der Deutschen sehen in der Digitalisierung grundsätzlich eher eine Chance: Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Branchenverbands Bitkom. Es ...

Notarzt

© über dts Nachrichtenagentur

Schwäbisch Hall 34-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall

Auf der Kreisstraße 2576 im baden-württembergischen Landkreis Schwäbisch Hall ist am Montagabend ein 34 Jahre alter Motorradfahrer nach einem Zusammenstoß ...

Weitere Schlagzeilen