Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

06.09.2010

NRW Suche nach vermissten 10-Jährigen noch ohne Erfolg

Grefrath – In Nordrhein-Westfalen hat auch der dritte Tag der umfangreichen Suche nach dem 10-jährigen Jungen aus Grefrath zu keinen neuen Ergebnissen geführt. Die 45-köpfige Sonderkommission (SOKO) ermittelt aber intensiv weiter, teilte die Polizei am Montagabend mit. Die SOKO setzt große Hoffnungen auf Hinweise zu einem verdächtigen Pkw. Der Wagen war am Freitagabend unabhängig voneinander von zwei verschiedenen Zeugen am Fundort des Fahrrades des Jungen in Grefrath an einem Feldrand parkend beobachtet worden.

Insgesamt gingen bei der Ermittlungskommission über 100 Hinweise ein. Auch heute suchten 300 Polizeibeamte Wiesen, Felder und Waldgebiete rund um Grefrath ab. Bis jetzt ohne Erfolg. Die Suche war am Montag besonders in den Bereich Wachtendonk ausgedehnt worden, da dort Spürhunde die Spur des vermissten Jungen verloren hatten. Am Dienstag soll die Suche weiter ausgedehnt werden. Es ist geplant, mit rund 1.000 Beamten einen noch weiter gezogenen Kreis zu durchsuchen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nrw-suche-nach-vermissten-10-jaehrigen-noch-ohne-erfolg-14454.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen