Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

07.12.2009

NRW-SPD-Chefin hält Hochschulreform im Kern für gescheitert

Düsseldorf – NRW-SPD-Chefin Hannelore Kraft hält die bundesweite Hochschulreform mit Einführung der Bachelor- und Masterstudiengänge in Teilen für gescheitert. „Das wesentliche Ziel des Bologna-Prozesses, den Studierenden mehr Flexibilität und internationale Mobilität zu ermöglichen, wurde bisher nicht erreicht“, sagte Kraft der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“. Sie fordert einen „Bologna-TÜV“. Nicht einmal innerhalb von NRW könnten Studierende mehr problemlos die Universität wechseln, da die verschiedenen Hochschulen gleiche Studiengänge nicht miteinander koordinierten. Die Landesregierung sei „bei der Autonomie für die Hochschulen zu weit gegangen“. Damit die Politik wieder einige Fäden in die Hand bekomme, müsse „in Nordrhein-Westfalen das Hochschulfreiheitsgesetz zurückgeholt werden“, verlangt die frühere NRW-Wissenschaftsministerin.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nrw-spd-chefin-haelt-hochschulreform-im-kern-fuer-gescheitert-4479.html

Weitere Nachrichten

Generalbundesanwaltschaft

© Voskos / CC BY 3.0

Kriegsverbrechen in Syrien Bundesanwaltschaft führt fast 30 Ermittlungsverfahren

Mutmaßliche Kriegsverbrechen in Syrien beschäftigen zunehmend die Bundesanwaltschaft. Seit 2011 hat der Generalbundesanwalt wegen Völkerrechtsverbrechen in ...

Kind

© Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Grüne Gesetz gegen Kinderehen populistisch

Das Gesetz zur Bekämpfung der Kinderehen, über das der Bundestag an diesem Donnerstag abschließend berät, bleibt bis zuletzt heftig umstritten. Die ...

Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle

© über dts Nachrichtenagentur

Abschiebepolitik Nouripour ruft Bundesregierung zu Umdenken auf

Der Verteidigungsexperte der Grünen, Omid Nouripour, fordert die Bundesregierung zum Umdenken ihrer Abschiebungspolitik auf. "Der schlimmste Anschlag seit ...

Weitere Schlagzeilen