Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizeistreife im Einsatz

© dts Nachrichtenagentur

12.05.2012

Mechernich Spaziergänger findet Neugeborenes in Gebüsch

Das Baby war bereits stark unterkühlt.

Mechernich – In der Nähe des nordrhein-westfälischen Mechernich bei Bonn hat ein Spaziergänger am Samstagmorgen ein Neugeborenes neben einem Feldweg in einem Gebüsch gefunden. Wie die Polizei mitteilte, war der etwa zwei Tage alte Junge lediglich mit einem Strampler bekleidet und in ein Handtuch eingewickelt. Das Baby war bereits stark unterkühlt und wurde sofort in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Nach Angaben der Ärzte befindet sich der Junge zwischenzeitlich aber außer Lebensgefahr.

Polizeiangaben zufolge wurden am späten Freitagabend zwei Personen in der Nähe des Ablageortes des Kindes gesehen. „Wir suchen diese Personen als Zeugen“, so ein Sprecher der Polizei.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nrw-spazierganger-findet-neugeborenes-in-gebusch-54197.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Stühle im Flur einer Schule

© über dts Nachrichtenagentur

Lehrermangel in Bayern Frühpensionierungen werden ausgesetzt

Der Lehrermangel an Grund-, Mittel-, und Förderschulen in Bayern ist so groß, dass das Kultusministerium zu drastischen Mitteln greift: Wie die ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Weitere Schlagzeilen