Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizeiauto

© über dts Nachrichtenagentur

12.06.2013

NRW Polizei fahndet nach entflohenem Sexualstraftäter

Möglicher Rückfall könne nicht ausgeschlossen werden.

Viersen – Die Polizei fahndet derzeit nach einem 53-jährigen Sexualstraftäter, der am vergangenen Sonntag bei einem begleiteten Ausgang in Mönchengladbach geflohen war. Der Mann ist seit dem Jahr 1991 wegen sexuellen Missbrauchs eines Kindes in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht, wie der Landschaftsverband Rheinland am Mittwoch mitteilte. Demnach wurde der 53-Jährige seit dem Jahr 2002 im nordrhein-westfälischen Viersen behandelt.

Aus ärztlicher Sicht könne ein möglicher Rückfall des 53-jährigen Mannes während seiner Flucht nicht ausgeschlossen werden, teilte der Landschaftsverband Rheinland weiter mit. Der Ausgang des 53-Jährigen habe im Rahmen der therapeutisch vorgesehenen Lockerung stattgefunden.

Von dem 53-Jährigen fehlt seit seiner Flucht jede Spur.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nrw-polizei-fahndet-nach-entflohenem-sexualstraftaeter-63246.html

Weitere Nachrichten

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Sachsen-Anhalt Immer mehr Anzeigen gehen elektronisch ein

In Sachsen-Anhalt sind im vergangenen Jahr mehr als 18.000 Anzeigen über das Online-Formular der Polizei registriert worden. Fünf Jahre zuvor waren es ...

Weitere Schlagzeilen