Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

NRW: Mutmaßliches Beziehungsdrama endet mit Tod einer 18-Jährigen

© dts Nachrichtenagentur

21.08.2011

Polizeimeldung NRW: Mutmaßliches Beziehungsdrama endet mit Tod einer 18-Jährigen

Siegen – Im nordrhein-westfälischen Siegen ist am Samstagabend eine 18-Jährige bei einem Messerangriff tödlich verletzt worden. Wie die zuständige Polizei mitteilte, war die junge Frau am Bahnhof der Stadt von einem 21-Jährigen angegriffen worden. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich den Angaben zufolge um den Vater des sechs Monate alten Kindes des Opfers. Das Kind war bei der Gewalttat anwesend, im Anschluss an die Attacke flüchtete der Vater gemeinsam mit diesem.

Aufgrund des Handelns zahlreicher Passanten, die den Flüchtigen verfolgten, konnte dieser später von den Polizeibeamten festgenommen. Das Kind, welches der mutmaßliche Täter während seiner Flucht bei einem Fußgänger abgegeben hatte, blieb unverletzt, wurde jedoch vorsorglich ins Krankenhaus eingeliefert.

Eine Mordkommission hat die Ermittlungen zum Tod der 18-Jährigen aufgenommen. Die Polizei geht davon aus, dass es sich vermutlich um ein Beziehungsdrama handelt, bei dem die Erziehung des Kindes und Eifersucht zentrale Streitpunkte waren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nrw-mutmassliches-beziehungsdrama-endet-mit-tod-einer-18-jaehrigen-26423.html

Weitere Nachrichten

Krankenhaus

© über dts Nachrichtenagentur

Organspende Stiftung will neue Regeln für Kliniken

Die Stiftung Organtransplantation fordert klare gesetzliche Regeln, dass Kliniken potenzielle Organspender sofort melden müssen: "In Spanien oder auch in ...

Gläubige Muslime beim Gebet in einer Moschee

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Mehr als 200 islamfeindliche Straftaten im ersten Quartal

In den ersten drei Monaten des Jahres sind in Deutschland Muslime in mehr als 200 Fällen wegen ihrer Religion beleidigt und angegriffen worden oder wurden ...

Mutmaßlicher Attentäter in Manila am 02.06.2017

© Text: über dts Nachrichtenagentur

Philippinen Über 30 Tote bei Angriff auf Spielkasino in Manila

Bei einem Anschlag auf ein Spielkasino auf den Philippinen sind mindestens 34 Menschen ums Leben gekommen. Mindestens 75 Menschen wurden verletzt, zum Teil ...

Weitere Schlagzeilen