Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizeiauto

© über dts Nachrichtenagentur

01.09.2013

NRW Misshandeltes Kleinkind gestorben

Untersuchungshaft gegen 23-jährigen Mann angeordnet.

Minden – Nachdem ein 14 Monate altes Kleinkind mit schwersten Hirnschäden am späten Mittwochabend ins Klinikum Minden gebracht wurde, ist das Kind mittlerweile verstorben. Das teilte die Polizei am Sonntag mit. Ein Experte der Gerichtsmedizin hatte bei der Untersuchung des Kindes festgestellt, dass es deutliche Anzeichen für ein Schütteltrauma gab.

Unter dem Verdacht das Kind misshandelt zu haben, hatte die Polizei einen 23-jährigen Mann festgenommen. Auf Antrag der Oberstaatsanwältin war der Beschuldigte, ein Bekannter der Mutter des Kindes, am Freitag einem Haftrichter vorgeführt worden. Dieser ordnete die Untersuchungshaft gegen den 23-Jährigen an.

Zu den Vorwürfen der Staatsanwaltschaft gab der Beschuldigte an, dass er mit dem Kind gespielt und es in die Luft geworfen habe. Er bestreitet das Mädchen geschüttelt zu haben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nrw-misshandeltes-kleinkind-gestorben-65379.html

Weitere Nachrichten

Schüler

© Ralf Roletschek - fahrradmonteur.de / CC BY-NC-ND 3.0

Mobbing an Schulen Lehrerverband fordert „Kultur des Hinschauens“

Der Deutsche Philologenverband hat mit Blick auf die aktuelle Schul-Studie "Pisa 2015" dazu aufgerufen, Mobbing an Schulen sehr ernst zu nehmen. Gefordert ...

Sylvie Meis

© JCS / CC BY 3.0

Sylvie Meis „Hamburg bleibt meine Heimat“

Auch an der Seite ihres Traummanns Charbel Aouad (35) hält Sylvie Meis (39) Hamburg die Treue. "Diese Stadt ist meine Heimat und sie wird es bleiben", ...

Palma de Mallorca

© Thomas Wolf, foto-tw.de / CC BY-SA 3.0 DE

Palma de Mallorca Auto rast in Menschengruppe

Ein Autofahrer nordafrikanischer Herkunft ist am Samstagmorgen mit dem Auto in der bereits belebten Innenstadt Palma de Mallorcas an einer ...

Weitere Schlagzeilen