Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

11.10.2010

NRW Mann zündet Haus an und beschädigt 24 Autos mit Säbel

Solingen – In Solingen ist am Sonntagabend ein 54-jähriger Mann festgenommen worden, nachdem er mit einem 80 Zentimeter langen Säbel mindestens 24 parkende Autos beschädigt hatte. Wie die Polizei mitteilte, konnten die Beamten den Mann erst nach zwei Warnschüssen überwältigen und festnehmen. Wie sich herausstellte, hatte sich der psychisch kranke zuvor an Hals und Armen Schnittverletzungen zugefügt und danach sein Haus in Brand gesteckt. Dann verließ er das Haus und beschädigte mit einem Säbel die Autos in der näheren Umgebung, ehe er festgenommen werden konnte.

Knapp zwei Stunden zuvor wurde die ebenfalls psychisch kranke Ehefrau des Mannes in Gewahrsam genommen. Sie hatte an einer Tankstelle einen Benzinkanister und ein Feuerzeug gekauft und gab dann an, sie wolle damit ihr Haus anzünden. Nach ersten Angaben beläuft sich der Brandschaden auf 50.000 Euro, die Schäden an den Autos konnten noch nicht beziffert werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nrw-mann-zuendet-haus-an-und-beschaedigt-24-autos-mit-saebel-16123.html

Weitere Nachrichten

Gläubige Muslime beim Gebet in einer Moschee

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Mehr als 200 islamfeindliche Straftaten im ersten Quartal

In den ersten drei Monaten des Jahres sind in Deutschland Muslime in mehr als 200 Fällen wegen ihrer Religion beleidigt und angegriffen worden oder wurden ...

Mutmaßlicher Attentäter in Manila am 02.06.2017

© Text: über dts Nachrichtenagentur

Philippinen Über 30 Tote bei Angriff auf Spielkasino in Manila

Bei einem Anschlag auf ein Spielkasino auf den Philippinen sind mindestens 34 Menschen ums Leben gekommen. Mindestens 75 Menschen wurden verletzt, zum Teil ...

Freiheitsstatue in New York

© über dts Nachrichtenagentur

Erinnerungen Alfred Biolek möchte noch einmal nach New York reisen

Alfred Biolek würde gerne noch einmal im Leben nach New York reisen. "Ich kann Ihnen kein Museum oder Restaurant nennen, wo ich unbedingt hin muss, ich ...

Weitere Schlagzeilen