Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

24.06.2010

NRW Liebhaber flüchtet vor Exfreund in den Kleiderschrank

Aachen – Im nordrhein-westfälischen Aachen ist die Polizei am späten Mittwochabend zu einem filmreifen Einsatz aufgebrochen. Wie die Behörde mitteilte, hatte ein Mann sie aus dem Kleiderschrank alarmiert. Nach einer gemeinsamen Nacht mit seiner Freundin hatte plötzlich deren Exfreund vor der Tür gestanden und damit gedroht, den neuen Liebhaber „kalt zu machen“. Dieser sah keinen anderen Ausweg, als vor dem kräftigen Rivalen in den Kleiderschrank zu flüchten. Als die Polizei bei der Wohnung der jungen Frau eintraf, war von dem aggressiven Exfreund aber nichts mehr zu sehen. Die Beamten konnten den jungen Mann schließlich dazu bewegen, sein Versteck zu verlassen. In der Wohnung bleiben wollte er dann allerdings auch nicht und so blieb seiner Freundin nur, den Kleiderschrank aufzuräumen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nrw-liebhaber-fluechtet-vor-exfreund-in-den-kleiderschrank-11180.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

317.000 neue Teilnehmer Bamf meldet Rekord bei Integrationskursen

Im vergangenen Jahr haben mindestens 317.000 Menschen einen Integrationskurs neu begonnen. Dies geht aus Daten des Bundesamts für Migration (Bamf) hervor, ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Weitere Schlagzeilen