Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Hannelore Kraft

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

11.02.2016

Bericht NRW-Kabinett reiste für über 1,5 Millionen Euro

Am teuersten war eine Dienstreise von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft.

Düsseldorf – 138 Auslandsreisen haben die Minister und Staatssekretäre der rot-grünen Landesregierung in NRW seit Beginn der Legislatur im Mai 2013 unternommen. Dabei fielen Kosten in Höhe von über 1,5 Millionen Euro an. Das geht aus der noch unveröffentlichten Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der FDP im NRW-Landtag hervor, die der „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe) vorliegt.

Am teuersten war demnach eine Dienstreise von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD / Foto) und ihrer Begleitdelegation im März 2015 nach China für 243.679 Euro. Zum Vergleich: Die teuerste Reise von Krafts Vorgänger Jürgen Rüttgers (CDU) führte 2009 ebenfalls nach China und kostete 322.849 Euro.

In der aktuellen Landesregierung gingen die meisten Reisen (33) auf das Konto von Wirtschaftsminister Garrelt Duin (SPD). Die häufigsten Auslands-Reiseziele der Landesregierung waren die Niederlande (21 Reisen), gefolgt von Polen (20) und Frankreich (16).

Der Fraktionsvize der FDP im Landtag, Ralf Witzel, fordert angesichts der knappen Landeskasse die Einführung einer obligatorischen Kosten-Nutzen-Analyse zu jeder größeren Regierungsreise: „Eine nachträgliche Betrachtung ist nötig, ob die Ziele der Delegationsreise tatsächlich erreicht worden sind, sich also beispielsweise für unser Land konkrete Kooperationsporojekte für Wissenschaft und Wirtschaft daraus ergeben haben“, sagte Witzel der Redaktion.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nrw-kabinett-reiste-fuer-ueber-15-millionen-euro-92864.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Schulz will im Juli eigenes „Zukunftskonzept“ vorlegen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will neben dem Regierungsprogramm seiner Partei auch ein kompaktes Konzept für die Zeit nach der Bundestagswahl vorlegen. ...

Maike Kohl-Richter und Helmut Kohl am 08.10.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesarchiv Maike Kohl-Richter soll Akten herausgeben

Nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl hat sich der Präsident des Bundesarchivs, Michael Hollmann, schriftlich an die Witwe Maike Kohl-Richter gewandt. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Abgas-Skandal Grüne fordern von VW Verlängerung der Gewährleistungsfrist

Die Grünen haben Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) aufgefordert, sich stärker für die Rechte der vom VW-Abgasskandal betroffenen Fahrzeughalter einzusetzen. ...

Weitere Schlagzeilen