Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

30.11.2009

NRW-Grüne schließen “Jamaika” für Landtagswahl aus

Essen – Der nordrhein-westfälische Landesverband der Grünen hat einer „Jamaika-Koalition“ mit CDU und FDP nach der Landtagswahl im Mai 2010 eine klare Absage erteilt. „Jamaika wollen die Grünen nicht, weil die FDP der entgegengesetzte Pol zu uns ist“, sagte Landeschefin Daniela Schneckenburger der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ (Dienstagausgabe). „Wir wollen die schwarz-gelbe Landesregierung ablösen und ihr nicht beitreten“, sagte Schneckenburger weiter. Im Februar wollen die NRW-Grünen mit der Verabschiedung des Wahlprogramms auch eine Wahlaussage treffen. Nach Informationen der Zeitung ist dabei ein Parteitags-Beschluss gegen ein Jamaika-Bündnis geplant. Die erste „Jamaika-Koalition“ aus CDU, FDP und Grünen auf Landesebene konstituierte sich nach der Wahl im Saarland am 30. August dieses Jahres.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nrw-gruene-schliessen-jamaika-fuer-landtagswahl-aus-4194.html

Weitere Nachrichten

Internet Cafe

© Subhi S Hashwa / gemeinfrei

Stopp der Vorratsdatenspeicherung Unions-Fraktionsvize Harbarth kritisiert Bundesnetzagentur

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Stephan Harbarth, hat die Entscheidung der Bundesnetzagentur zum Stopp der Vorratsdatenspeicherung als ...

Heiko Maas SPD 2017

© Sandro Halank / CC BY-SA 3.0

"Ehe für alle" Maas fordert Kritiker zum Einlenken auf

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat die Kritiker der "Ehe für alle" aufgefordert, ihren Widerstand gegen das Vorhaben aufzugeben. Maas sagte der ...

kik-Filiale

© über dts Nachrichtenagentur

Bangladesh Accord Modemarken unterschreiben neuen Vertrag mit Arbeitern

Der Vertrag über die Sanierung der Textilfabriken in Bangladesch, der sogenannte Bangladesh Accord, wird über das Jahr 2018 hinaus verlängert. Damit soll ...

Weitere Schlagzeilen