Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Sven Lehmann Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen NRW / CC BY 2.0

04.02.2016

NRW-Grüne Lehmann hält AfD für gemeingefährlich

„Das ist widerlich.“

Düsseldorf – Die Alternative für Deutschland (AfD) ist nach Einschätzung von Grünen-Landeschef Sven Lehmann „menschenfeindlich und in Teilen gemeingefährlich“. Gegenüber der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Donnerstagausgabe) begründet er dies damit, dass die AfD-Bundesvorsitzende Frauke Petry und NRW-Chef Marcus Pretzell von Waffeneinsatz zur Grenzsicherung gegenüber Flüchtlingen gesprochen hätten. „Das ist widerlich.“ Daher wäre es richtig, wenn der Verfassungsschutz die AfD unter die Lupe nähme.

Bei öffentlichen Diskussionen wollten die Grünen der AfD nicht die Bühne überlassen, betonte der Grünen-Politiker: „Sie reden zum Teil als Biedermänner, sind aber Brandstifter.“ Dies müsse entlarvt werden: „Wir werden dem nicht ausweichen.“

Auf die Frage, ob Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) ausweiche, sagte Lehmann: „Ich kann verstehen, dass sie nicht gern mit Rassisten diskutiert. Jede Partei entscheidet das aber für sich. Wir Grüne haben von Anfang an auf Konfrontation mit der AfD gesetzt.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nrw-gruene-lehmann-haelt-afd-fuer-gemeingefaehrlich-92753.html

Weitere Nachrichten

Jürgen Trittin

© über dts Nachrichtenagentur

Grüne Trittin sieht Jamaika-Koalition in Schleswig-Holstein skeptisch

Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Jürgen Trittin sieht eine mögliche Jamaika-Koalition aus CDU, FDP und Grünen in Schleswig-Holstein mit Skepsis. "Wenn man ...

CDU-Parteitag

© über dts Nachrichtenagentur

"Chance verpasst" CDU-Frauen verärgert über Koalitionspleite beim Teilzeitgesetz

Die Frauen in der Unions-Bundestagsfraktion sind verärgert, weil die Regierung kein Rückkehrrecht auf einen Vollzeitarbeitsplatz geschaffen hat. "Beide ...

Joachim Herrmann CSU

© Harald Bischoff / CC BY-SA 3.0

CSU Herrmann will gesetzliche Überwachung von WhatsApp

Die CSU will in einer neuen Bundesregierung gesetzlich den Zugriff der Polizei auf WhatsApp-Kommunikation ermöglichen. "Wir wissen, dass die Terroristen ...

Weitere Schlagzeilen