Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

04.01.2011

NRW-FDP stellt sich hinter Westerwelle

Düsseldorf – Im Führungsstreit der FDP hat sich der NRW-Landesverband hinter Guido Westerwelle gestellt. Die Debatte um Westerwelle sei „beendet“, sagte der nordrhein-westfälische FDP-Chef Daniel Bahr der „Rheinischen Post“. „Es gibt keine Mehrheit gegen ihn“, so Bahr.

Vom Dreikönigstreffen der Liberalen am Donnerstag in Stuttgart müsse ein „offensiver Start ins Jahr 2011“ ausgehen. Jetzt komme es darauf an, den Bürgern den großen Unterschied vor Augen zu führen, ob die FDP mitgestalte oder nicht. FDP-Wählern, die zu Hause blieben, müsse klar werden, dass sie linke Mehrheiten riskierten. Das zeige NRW als „abschreckendes Beispiel“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nrw-fdp-stellt-sich-hinter-westerwelle-18482.html

Weitere Nachrichten

Joliot-Curie-Platz in Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Auto-Experte Fahrtverbot für Dieselfahrzeuge wahrscheinlich

Der Auto-Experte Ferdinand Dudenhöffer hält Fahrverbote für Dieselfahrzeuge aufgrund der hohen Luftbelastung in deutschen Innenstädten für sehr wahrscheinlich. ...

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

Haushalt 2018 Schäuble will „Schwarze Null“ bis 2021 halten

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat am Mittwoch den Haushalt 2018 vorgestellt: Dieser sieht erneut die "Schwarze Null" vor. Auf neue Schulden könne ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

CDU-Wahlkampf Werber von Matt nennt Merkel ein „überlegenes Produkt“

Der Werbeprofi Jean-Remy von Matt, der aktuell den CDU-Bundestagswahlkampf unter Angela Merkel mitbetreut, hält die Kanzlerin für überaus reklametauglich: ...

Weitere Schlagzeilen