Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Ein Toter und zwei Schwerverletzte bei Unfällen

© dapd

19.04.2012

NRW Ein Toter und zwei Schwerverletzte bei Unfällen

Sechsjähriger von Auto angefahren und getötet – Fußgänger schwer verletzt.

Düsseldorf – Bei Unfällen in Nordrhein-Westfalen sind in der Nacht zum Donnerstag zwei Menschen verletzt worden. In Hamm betrat ein 54 Jahre alter Fußgänger eine Straße, ohne auf den fließenden Verkehr zu achten, wie die Polizei mitteilte. Dabei erfasste ihn ein Auto. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mann zu Boden geschleudert. Er kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

Bei Dülmen (Kreis Coesfeld) kam ein 20-Jähriger mit seinem Wagen in einer Kurve von der Straße ab und überschlug sich mehrfach in einer Böschung. Dabei erlitt der Fahrer schwere Verletzungen. Die Polizei geht von überhöhter Geschwindigkeit als Ursache für den Unfall aus. Es entstanden 4.000 Euro Sachschaden.

Tragisch endete dagegen ein Unfall im ostwestfälischen Stemwede. Dabei kam am Mittwochnachmittag ein sechs Jahre alter Junge ums Leben. Eine Autofahrerin setzte in die Zufahrt eines Grundstücks zurück und erfasste dabei den Jungen dabei, wie die Polizei mitteilte. Das Kind wurde so schwer verletzt, dass es noch an der Unfallstelle starb.

Ein glimpfliches Ende nahm ein Unfall am Mittwochnachmittag in Coesfeld. Eine 21-jährige Autofahrer wollte nach links abbiegen, ohne dabei auf den Gegenverkehr zu achten. Ihr Auto stieß gegen einen Kleintransporter. Die 21-Jährige wurde leicht verletzt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 14.000 Euro.

In Dülmen (ebenfalls Landkreis Coesfeld) verletzte sich eine elf Jahre alte Radfahrerin leicht. Sie wollte nach links abbiegen, übersah dabei aber einen Pkw. Sie stürzte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nrw-ein-toter-und-zwei-schwerverletzte-bei-unfaellen-51235.html

Weitere Nachrichten

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Alina Süggeler 2015

© Superbass / CC BY-SA 4.0

Alina Süggeler Nackt ja, aber nicht im „Playboy“

In ihrem aktuellen Video "Langsam" zeigt sich Frida-Gold-Sängerin Alina Süggeler (31) komplett nackt - im Bad, im Bett, in einer surrealen Szene auf der ...

Weitere Schlagzeilen