Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

08.07.2010

NRW Drei Kinder durch Stromschlag lebensgefährlich verletzt

Köln – Im Kölner Stadtteil Zollstock sind drei Kinder durch einen Stromschlag lebensgefährlich verletzt worden. Die Kinder seien beim Spielen auf einem Bahngelände nahe der Oberleitung von einem Lichtbogen getroffen worden, hieß es von der Polizei Köln. Aufmerksam wurden die Beamten durch einen Anwohner, der zuvor einen lauten Knall vernommen hatte.

Ein 11-jähriges Mädchen und ein 12 Jahre alter Junge mussten mit schwersten Verbrennungen in Spezialkliniken geflogen werden. Ein weiteres Mädchen (12) wurde nach erster Versorgung vor Ort mit dem Rettungswagen in eine Kölner Klinik gebracht. Durch Streckensperrungen und die Abschaltung des Stroms an der Unglücksstelle sei der Bahnverkehr zwischen Köln und Bonn zurzeit noch beeinträchtigt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nrw-drei-kinder-durch-stromschlag-lebensgefaehrlich-verletzt-11695.html

Weitere Nachrichten

Finanzamt

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundessteuerberaterkammer will Abschaffung der Abgeltungsteuer

Die Bundessteuerberaterkammer wird auf ihrer am Montag beginnenden Jahrestagung in München die Abschaffung der Abgeltungsteuer fordern. Das berichtet das ...

Monaco

© über dts Nachrichtenagentur

Formel 1 Sebastian Vettel gewinnt Rennen in Monaco

Sebastian Vettel hat den Großen Preis von Monaco gewonnen. Der Ferrari-Pilot kam am Sonntagnachmittag vor Kimi Räikkönen und Daniel Ricciardo ins Ziel. Auf ...

Peer Steinbrück

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Seeheimer verurteilen Steinbrücks Schulz-Kritik

Auch der konservative Flügel innerhalb der SPD, der Seeheimer Kreis, zu dem sich auch Ex-Finanzminister Peer Steinbrück zählte, weist dessen Kritik am ...

Weitere Schlagzeilen