Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

NRW: Bahr fordert mehr Kompromissbereitschaft für geplante Gemeinschaftsschule

© Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde

17.06.2011

Gemeinschaftsschule NRW: Bahr fordert mehr Kompromissbereitschaft für geplante Gemeinschaftsschule

Düsseldorf – Der FDP-Landeschef von Nordrhein-Westfalen, Daniel Bahr, hat von der rot-grünen Landesregierung in NRW mehr Kompromissbereitschaft für die geplante Gemeinschaftsschule gefordert. „Der Ball liegt bei der Regierung. Rot-Grün muss sich bewegen“, sagte Bahr in einem Interview mit der „Westfalenpost“. Die NRW-FDP sei seit langem zu ernsthaften Gesprächen über einen Schulfrieden bereit. Der FDP-Politiker bezeichnete aber die Gemeinschaftsschule als „eine Gefahr für bestehende Schulen, weil sie diese mit der gymnasialen Oberstufe kannibalisiert“. Die Landesregierung müsse nun zeigen, wie ein Kompromiss aussehen könne.

Bahr kritisierte, dass SPD und Grüne bei den Sondierungsgesprächen 2010 die Gymnasien infrage gestellt hätten und den Weg zur Einheitsschule für alle festlegen wollten. Im Streit mit Rot-Grün über die von der CDU verlangte Verankerung der Realschule und des Gymnasiums in der Landesverfassung zeigte sich Bahr kompromissbereit. „Für mich ist nicht entscheidend, ob eine Schulform in der Verfassung steht.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nrw-bahr-fordert-mehr-kompromissbereitschaft-fuer-geplante-gemeinschaftsschule-21843.html

Weitere Nachrichten

CDU Daniel Günther 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

Schleswig-Holstein Günther zum neuen Ministerpräsidenten gewählt

CDU-Landeschef Daniel Günther ist zum neuen Ministerpräsidenten in Schleswig-Holstein gewählt worden. Günther erhielt am Mittwoch im ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Gesetz gegen Hass im Netz Grüne warnen vor Schnellschuss

Konstantin von Notz, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Grünen im Bundestag, kritisiert die Vorgehensweise von Justizminister Heiko Maas (SPD), ...

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" Rechtsausschuss macht Weg für Abstimmung frei

Der Rechtsausschuss des Bundestages hat dem Parlament mit den Stimmen von SPD, Linken und Grünen die Annahme eines Gesetzentwurfes des Bundesrates zur "Ehe ...

Weitere Schlagzeilen