Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

NRW: Autofahrer fuhr in Fronleichnahmsprozession

© dts Nachrichtenagentur

24.06.2011

Fronleichnahmsprozession NRW: Autofahrer fuhr in Fronleichnahmsprozession

Neunkirchen-Seelscheid – Im nordrhein-westfälischen Neunkirchen-Seelscheid ist am Donnerstag ein Autofahrer in eine Fronleichnahmsprozession gefahren. Wie die örtliche Polizei mitteilte, bog der 73-Jährige mit seinem PKW trotz Sperrung auf die Straße des Feierzuges und fuhr diesem entgegen. Nach Zeugenschilderungen mussten die Menschen ausweichen, um nicht angefahren zu werden.

Der Bürgermeister der Gemeinde stellte sich schließlich dem Fahrer entgegen, um eine weitere Gefährdung zu verhindern. Der Rentner fuhr jedoch weiter und verletzte dabei den Bürgermeister. Ein Polizeibeamter, der zur Hilfe eilte, öffnete die Fahrertür des weiter rollenden Autos und versuchte den Zündschlüssel abzuziehen. Der Mann wollte dies durch Schläge verhindern und biss dem Polizisten in die Hand. Erst mit Hilfe eines weiteren Beamten gelang es den Pkw anzuhalten.

Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen Verdacht des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Körperverletzung eingeleitet. Ersten Erkenntnissen zufolge, stand der 73-jährige nicht unter Alkoholeinfluss.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nrw-autofahrer-fuhr-in-fronleichnahmsprozession-22540.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen