Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

06.08.2010

NRW Armin Laschet will in Rüttgers Fußstapfen treten

Düsseldorf – Der ehemalige Integrationsminister von Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet (CDU), kandidiert für den Parteivorsitz der Landes-CDU als Nachfolger von Jürgen Rüttgers. Andreas Krautscheid, Generalsekretär der Landes-CDU, gab die Kandidatur am Freitag in Düsseldorf bekannt.

Neben Laschet wird auch eine Kandidatur von Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) erwartet, der als Favorit von Bundeskanzlerin Angela Merkel gilt. Bei mehr als einem der Kandidaten wolle Krautscheid eine Mitgliederbefragung durchführen. Derzeit ist der 2. Oktober Stichtag für die Wahl des neuen Landesvorsitzenden. Der gewählte Kandidat hat dann gute Chancen beim kommenden CDU-Bundesparteitag im November zu einem Vertreter von Merkel gewählt zu werden. Noch bis zum 30. August haben CDU-Politiker die Möglichkeit, sich um den Landesvorsitz in NRW zu bewerben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nrw-armin-laschet-will-in-ruettgers-fussstapfen-treten-12727.html

Weitere Nachrichten

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Ischinger Steinmeier im Bellevue ist eine klare Win-Win-Situation

Frank-Walter Steinmeier im Präsidentenamt ist nach Ansicht des Chefs der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, "eine klare Win-Win-Situation". ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Ischinger Trump macht mir Angst

Der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, blickt mit großer Sorge nach Amerika. "Trump macht mir Angst", sagte der Diplomat dem ...

Sicherheitskonferenz am 01.02.2014 in München. Foto: Tobias Kleinschmidt

© Kleinschmidt / MSC / CC BY 3.0 de

Schulz „Steinmeier wird als Präsident Brücken bauen“

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat die bevorstehende Wahl von Frank-Walter Steinmeier zum Bundespräsidenten als "Glücksfall" bezeichnet. "Frank-Walter ...

Weitere Schlagzeilen