Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

28.07.2011

NRW-Arbeitsminister Schneider warnt vor „intellektuellem Antisemitismus“

Berlin – Der nordrhein-westfälische Arbeitsminister, Guntram Schneider (SPD), hat nach den Anschlägen in Norwegen vor einem „intellektuellen Anti-Islamismus“ in Deutschland gewarnt. „Die Gefahr geht nicht nur von denen aus, die Springerstiefel tragen, sondern auch von den intellektuellen Brandstiftern im Anzug“, sagte Schneider den Zeitungen der Essener WAZ Mediengruppe. Dieser Anti-Islamismus habe hierzulande eine lange Tradition, und er könne dazu führen, „dass Menschen meinen, sie müssten mit Gewalt vermeintliche gesellschaftliche Probleme lösen“.

Nach Ansicht von Schneider werden in Deutschland nach und nach Tabus, die es nach dem Krieg gab, geknackt. Zu diesen Tabus gehöre jegliche Form von Antisemitismus. Schneider: „Wir könnten uns mit diesen Tabubrüchen in eine Richtung entwickeln, die es in anderen Ländern schon gibt: Dann könnten auch in Deutschland Rechtspopulisten ähnliche Ergebnisse erzielen wie die in den Niederlanden, Frankreich, Österreich und anderen Nachbarländern.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nrw-arbeitsminister-schneider-warnt-vor-intellektuellem-antisemitismus-24707.html

Weitere Nachrichten

Joachim Herrmann CSU

© Harald Bischoff / CC BY-SA 3.0

CSU Herrmann legt Griechenland Verlassen des Schengen-Raums nahe

Der bayerische Innenminister und CSU-Spitzenkandidat Joachim Herrmann erwartet von Griechenland den Austritt aus dem Schengen-Vertrag, sollte das Land die ...

Frank-Walter Steinmeier

© über dts Nachrichtenagentur

Anschlag in Ägypten Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier erschüttert

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat entsetzt auf den Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen in Ägypten reagiert. "Ich bin erschüttert, dass ...

EU-Parlament in Brüssel

© über dts Nachrichtenagentur

G7-Gipfel EU-Parlamentspräsident erwartet Signal gegen Terror

EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani erwartet vom heute beginnenden G7-Gipfel in Taormina auf Sizilien eine "starke Reaktion" gegen den Terrorismus. "Wir ...

Weitere Schlagzeilen