Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

28.07.2011

NRW-Arbeitsminister Schneider warnt vor „intellektuellem Antisemitismus“

Berlin – Der nordrhein-westfälische Arbeitsminister, Guntram Schneider (SPD), hat nach den Anschlägen in Norwegen vor einem „intellektuellen Anti-Islamismus“ in Deutschland gewarnt. „Die Gefahr geht nicht nur von denen aus, die Springerstiefel tragen, sondern auch von den intellektuellen Brandstiftern im Anzug“, sagte Schneider den Zeitungen der Essener WAZ Mediengruppe. Dieser Anti-Islamismus habe hierzulande eine lange Tradition, und er könne dazu führen, „dass Menschen meinen, sie müssten mit Gewalt vermeintliche gesellschaftliche Probleme lösen“.

Nach Ansicht von Schneider werden in Deutschland nach und nach Tabus, die es nach dem Krieg gab, geknackt. Zu diesen Tabus gehöre jegliche Form von Antisemitismus. Schneider: „Wir könnten uns mit diesen Tabubrüchen in eine Richtung entwickeln, die es in anderen Ländern schon gibt: Dann könnten auch in Deutschland Rechtspopulisten ähnliche Ergebnisse erzielen wie die in den Niederlanden, Frankreich, Österreich und anderen Nachbarländern.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nrw-arbeitsminister-schneider-warnt-vor-intellektuellem-antisemitismus-24707.html

Weitere Nachrichten

Armin Laschet CDU 2014

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Amri Laschet setzt Landesregierung 14-Tage-Frist

CDU-Landeschef Armin Laschet hat der nordrhein-westfälischen Landesregierung im Fall des Berliner Attentäters Anis Amri ein Ultimatum zur Vorlage von ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Griechenland-Politik Trittin bezichtigt Merkel der Lüge gegenüber eigenen Leuten

Grünen-Außenpolitiker Jürgen Trittin hat Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (beide CDU) wegen ihrer ...

Stanislaw Tillich CDU

© Frank Grätz / BLEND3 - CDU Sachsen / CC BY-SA 3.0

Ost-West-Rentenangleichung Tillich fordert Nachbesserung

Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) hat Nachbesserungen am Gesetz zur Ost-West-Rentenangleichung zugunsten der jüngeren Generation ...

Weitere Schlagzeilen