Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizeiauto

© über dts Nachrichtenagentur

08.07.2013

Gelsenkirchen 51-Jähriger sticht auf Lebensgefährtin ein

Nach derzeitigem Sachstand handele es sich um eine Beziehungstat.

Gelsenkirchen – In Gelsenkirchen hat ein 51-jähriger Mann mit einem Küchenmesser mehrfach auf seine 37 Jahre alte Lebensgefährtin eingestochen und sie dabei schwer verletzt. Die Tat ereignete sich in der Nacht zu Samstag gegen 01:30 Uhr, wie die örtliche Polizei am Montag mitteilte. Demnach fügte der 51-Jährige der Frau zum Teil lebensgefährliche Verletzungen im Bereich des Oberkörpers und des Gesichtes zu.

Während der Tat waren zwei minderjährige Kinder anwesend. Der Sohn lief nach Polizeiangaben aus der Wohnung und alarmierte über den Notruf die Rettungskräfte.

Die 37-Jährige wurde in ein Krankenhaus eingeliefert und dort operiert. Sie befindet sich nach ärztlicher Auskunft derzeit in einem stabilen Zustand.

In seiner Vernehmung gab der 51-Jährige die Tat sofort zu, konnte sich sein Handeln jedoch nicht erklären. Nach derzeitigem Sachstand handele es sich um eine Beziehungstat, hieß es seitens der Ordnungshüter weiter.

Die Staatsanwaltschaft Essen stellte beim zuständigen Haftrichter einen Antrag auf Erlass eines U-Haftbefehls. Der Richter entsprach diesem und nahm den 51-Jährigen in Haft.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nrw-51-jaehriger-sticht-auf-lebensgefaehrtin-ein-63716.html

Weitere Nachrichten

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Sachsen-Anhalt Immer mehr Anzeigen gehen elektronisch ein

In Sachsen-Anhalt sind im vergangenen Jahr mehr als 18.000 Anzeigen über das Online-Formular der Polizei registriert worden. Fünf Jahre zuvor waren es ...

Weitere Schlagzeilen