Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

02.10.2009

NRW 19-Jähriger wollte mit Amokdrohung für schulfrei sorgen

Duisburg – Ein 19-Jähriger aus Duisburg hatte am vergangenen Wochenende einer Schule per E-Mail mit einem Amoklauf gedroht, um den Schülern nach eigenen Angaben am Montag einen freien Tag zu verschaffen. Der junge Mann wurde heute von der Polizei festgenommen. Nach Angaben der Behörden hatte der 19-Jährige zum Versenden der Droh-Mail eigens eine Internetseite gesucht, welche die eigenen Computerdaten verschlüsseln sollte. Der Polizei war es jedoch gelungen, den Ursprung der E-Mail zurückzuverfolgen. Neben einem Strafverfahren droht dem Täter die Begleichung der Rechnung für den 10.000 Euro teuren Polizeieinsatz.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nrw-19-jaehriger-wollte-mit-amokdrohung-fuer-schulfrei-sorgen-2109.html

Weitere Nachrichten

Helmut Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Tod des Altbundeskanzlers Tony Blair nennt Helmut Kohl einen „Poeten“

Der ehemalige Premierminister Großbritanniens, Tony Blair, hat Helmut Kohl nach seinem Tode als eine "der bemerkenswertesten politischen ...

Bundeskanzleramt in Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

Regierungssprecherin Kondolenzbuch für Helmut Kohl liegt im Kanzleramt aus

Im Bundeskanzleramt wird am Sonntag ab 12 Uhr ein Kondolenzbuch für den verstorbenen Altkanzler Helmut Kohl ausgelegt und ist öffentlich zugänglich. Das ...

Helmut Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Tod des Altbundeskanzlers Juncker will europäischen Staatsakt für Helmut Kohl

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker will den am Freitag verstorbenen Altkanzler Helmut Kohl mit einem europäischen Staatsakt ehren. "Schon zu ...

Weitere Schlagzeilen