Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Schülerin feuert mit Schreckschusspistole um sich

© dapd

26.02.2013

Wernigerode Schülerin feuert mit Schreckschusspistole um sich

15-Jährige in Gewahrsam – Zwei Leichtverletzte.

Wernigerode – Eine 15-Jährige hat am Dienstag in einem Gymnasium in Wernigerode in Sachsen-Anhalt mitten im Unterricht eine Schreckschusspistole gezogen und um sich geschossen. Dabei wurden zwei Schüler leicht verletzt. Ein Kind musste mit einem Knalltrauma, ein anderes mit einer Gesichtsverletzungen behandelt werden. Die Täterin befand sich am Dienstagnachmittag in Gewahrsam.

Der Vorfall ereignete sich während des Französischunterrichts. Unter den Verletzten ist ein 15-Jähriger, der das Mädchen auf dem Flur der Schule überwältigte und ihr die Waffe abnahm. Bei der 15-Jährigen handelt es sich laut Staatsanwaltschaft um eine Einzeltäterin. Das Tatmotiv war zunächst noch unklar.

Die Staatsanwaltschaft wollte Medienberichte nicht bestätigen, wonach die Schülerin bereits im November 2011 in Ballenstedt im Harz an einem Gymnasium zwei Brandsätze gezündet und Schüler mit mehreren Messern und einem Beil bedroht habe. Verletzt wurde damals niemand.

Nach dem Vorfall am Dienstag in Weringerode war der Unterricht an der Schule abgebrochen und das Gymnasium durch die Polizei evakuiert sowie durchsucht worden. Die Schulleitung informierte die Eltern der Schüler. Die Betroffenen wurden von einem Kriseninterventionsteam betreut. Mehrere Rettungswagen, ein Notarzt sowie Seelsorger waren vor Ort. Ob am Mittwoch der Unterricht wieder aufgenommen wird, war zunächst noch unklar.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/notfaelle-schuelerin-feuert-in-wernigerode-mit-schreckschusspistole-um-sich-61238.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Stühle im Flur einer Schule

© über dts Nachrichtenagentur

Lehrermangel in Bayern Frühpensionierungen werden ausgesetzt

Der Lehrermangel an Grund-, Mittel-, und Förderschulen in Bayern ist so groß, dass das Kultusministerium zu drastischen Mitteln greift: Wie die ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Weitere Schlagzeilen