Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Norwegische Billig-Fluglinie mit Großauftrag bei Airbus

© dapd

25.01.2012

Unternehmen Norwegische Billig-Fluglinie mit Großauftrag bei Airbus

“Die A320-Familie wird von Airbus traditionell in Hamburg endmontiert”.

Hamburg – Die Billig-Fluglinie Norwegian Air Shuttle hat am Mittwoch die Bestellung von insgesamt 100 Airbus A320 NEO bekannt gegeben. Ein Sprecher des Herstellers in Hamburg bestätigte den Auftrag auf dapd-Anfrage. “Die A320-Familie wird von Airbus traditionell in Hamburg endmontiert”, sagte der Sprecher weiter. NEO steht für New Engine Option. Diese Version wird mit besseren und sparsameren Triebwerken ausgerüstet sein. Die Mittelstrecken-Maschinen sollen ab 2015 ausgeliefert werden.

Gleichzeitig bestellte die Gesellschaft aber auch 122 Boeing 737MAX. Zusammen soll es nach Angaben der Firma die größte jemals gemachte Bestellung einer europäischen Gesellschaft sein. Norwegian Air Shuttle ist eigenen Angaben zufolge die zweitgrößte skandinavische Fluggesellschaft.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/norwegische-billig-fluglinie-mit-grosauftrag-bei-airbus-36243.html

Weitere Nachrichten

Agentur für Arbeit Jobcenter Goslar

Symbolfoto © Rabanus Flavus / Public Domain

Bericht Jobcenter Stade zieht Sexpartner-Fragebogen zurück

Das Jobcenter im niedersächsischen Stade hat einen umstrittenen Fragebogen zurückgezogen, mit dem eine Hartz-IV-Antragstellerin aufgefordert wurde, ...

Mercedes-Benz CL 500 Daimler

© Matthias93 / gemeinfrei

Daimler Nicht auf die Kaufprämie für E-Autos verlassen

Daimler-Vorstandsmitglied Ola Källenius hat vor zu hohen Erwartungen an die Kaufprämie für Elektroautos gewarnt. "Wir dürfen uns nicht darauf verlassen", ...

Institut der deutschen Wirtschaft Koeln

© T.Voekler / gemeinfrei

IW-Studie Brexit kostet Deutschland 0,25 Prozentpunkte Wachstum 2017

Der absehbare EU-Austritt Großbritanniens wird das deutsche Wirtschaftswachstum nach einer Schätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bereits ...

Weitere Schlagzeilen