Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Norwegen: Neuer bewaffneter Polizeieinsatz in Oslo

© dts Nachrichtenagentur

24.07.2011

Terrorismus Norwegen: Neuer bewaffneter Polizeieinsatz in Oslo

Oslo – Im Osten der norwegischen Hauptstadt Oslo haben Spezialeinheiten der Polizei einen bewaffneten Einsatz durchgeführt. Wie die norwegische Nachrichtenagentur NTB unter Berufung auf die Polizei berichtet, soll der Einsatz mit den Anschlägen vom Freitag zusammenhängen. Weitere Details sind bislang noch nicht bekannt.

Am Freitag waren bei einem Massaker in einem Jugendlager auf der Insel Utøya bei Oslo mindestens 85 Jugendliche getötet worden. Kurz zuvor war im Osloer Regierungsviertel eine Bombe detoniert, bei der mindestens sieben Menschen ums Leben kamen. Für diese Anschläge soll ein 32-jähriger Norweger verantwortlich sein. Dieser hatte im Verhör mit der Polizei die Taten gestanden und zudem angegeben, dass er allein gehandelt habe.

Die Polizei teilte mit, dass es dennoch geprüft werde, ob an den Anschlägen noch weitere Personen beteiligt waren. Am kommenden Montag soll der 32-Jährige dem Haftrichter vorgeführt werden, dort wolle er sich zu den Motiven der Tat äußern.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/norwegen-neuer-bewaffneter-polizeieinsatz-in-oslo-24326.html

Weitere Nachrichten

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Weitere Schlagzeilen