Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

17.09.2011

Nordrhein-Westfalen will Promotion an Fachhochschulen erleichtern

Düsseldorf – Die rot-grüne Landesregierung von Nordrhein-Westfalen will die Promotion an Fachhochschulen (FHs) erleichtern. Dazu will Wissenschaftsministerin Svenja Schulze (SPD) das Hochschulgesetz ändern.

„Kluge Köpfe an Fachhochschulen sollen wissen, dass sie auch dort ihre Doktorarbeit schreiben können“, sagte Schulze der „Rheinischen Post“. Bisher sei das oft nicht so: „Ich halte das für ein großes Problem.“

Die von der Kultusministerkonferenz vorgesehene freiwillige Kooperation von FHs und Universitäten sei von den Unis „nicht genügend genutzt“. Immer wieder würden FH-Absolventen zusätzliche Auflagen für eine Promotion an der Universität gemacht, kritisierte Schulze: „Das kann nicht sein.“

Schulze will die Universitäten im Hochschulgesetz verpflichten, in ihre Promotionsordnung aufzunehmen, wie eine Zusammenarbeit mit den FHs aussehen kann. Die Fachhochschulen sollten „vollwertige Partner“ werden, forderte die Ministerin. Ein eigenes Promotionsrecht für Fachhochschulen strebt Schulze nach eigenen Angaben aber nicht an. Stattdessen sollten die Kooperationen mit einem eigenen Programm gefördert werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nordrhein-westfalen-will-promotion-an-fachhochschulen-erleichtern-28108.html

Weitere Nachrichten

Benjamin Netanyahu 2012

© U.S. Department of State / gemeinfrei

CDU Außenpolitiker kritisieren Absage von Netanjahu an Gabriel

Der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen kritisiert die israelische Regierung für die Absage des Treffens mit Außenminister Sigmar Gabriel. Röttgen sagte der ...

Bernd Riexinger Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Riexinger Linke müssen Widerstand gegen Le Pen organisieren

Nach der ersten Runde der Präsidentschaftswahlen in Frankreich hat sich Linkspartei-Chef Bernd Riexinger dafür ausgesprochen, alles zu tun, "um Le Pen zu ...

Edmund Stoiber CSU

© Bayerische Staatskanzlei / bayern.de / gemeinfrei

Stoiber Herrmann-Kandidatur ist starkes Signal

Der ehemalige bayerische Ministerpräsident und Ex-CSU-Parteichef Edmund Stoiber begrüßt, dass Bayerns Innenminister Joachim Herrmann die CSU als ...

Weitere Schlagzeilen