Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Nordkoreanische Raketenstarts unsinnig

© AP, dapd

14.04.2012

Barack Obama Nordkoreanische Raketenstarts unsinnig

US-Präsident: Regierung in Pjöngjang verschwendet Geld, während Volk Hunger leidet.

Washington – US-Präsident Barack Obama hat in einem Fernsehinterview die nordkoreanischen Raketenstarts als unsinnig bezeichnet. Das Regime in Pjöngjang verschwende sein Geld für Raketen, die nicht funktionierten, während das Volk Hunger leide, sagte er am Freitagabend im spanischsprachigen Sender Telemundo.

Nordkorea „versucht jetzt seit mehr als einem Jahrzehnt in dieser Weise Raketen starten zu lassen, und sie scheinen nicht besonders gut darin zu sein“. Angesichts der trotz internationaler Warnungen durchgeführten Tests würden die USA nun gemeinsam mit anderen Ländern daran arbeiten, das Regime „weiter zu isolieren“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nordkoreanische-raketenstarts-unsinnig-50423.html

Weitere Nachrichten

Eva Feussner 2012 Gruene

© Ailura / CC BY-SA 3.0 DE

Sachsen-Anhalt CDU-Finanzexpertin kritisiert Grünen-Politiker als „Zündler“

Die Auseinandersetzungen in der "Kenia"-Koalition in Sachsen-Anhalt werden persönlicher: Die Vize-Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Eva Feußner, hat ...

Konrad Adenauer

© Bundesarchiv, B 145 Bild-F019973-0017 / Gerhard Heisler / CC BY-SA 3.0

50. Todestag CDU würdigt Verdienste Adenauers um Europa

50 Jahre nach dem Tod Konrad Adenauers hat die CDU dessen Verdienste um Europa gewürdigt. "Die europäische Integration ist das größte zivilisatorische ...

Theresa May 2017

© Controller of Her Majesty’s Stationery Office / Open Government Licence v3.0

Lambsdorff Theresa May nutzt die eklatante Schwäche der Labour-Partei aus

Alexander Graf Lambsdorff, Vizepräsident des Europäischen Parlaments, hält die Ausrufung von Neuwahlen durch die britische Premierministerin Theresa May ...

Weitere Schlagzeilen