Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

20.12.2010

Nordkorea reagiert gelassen auf Militärübung des Südens

Pjöngjang/Seoul – Die nordkoreanische Regierung hat überraschend gelassen auf die jüngste Militärübung der Streitkräfte Südkoreas reagiert. Die Provokationen seien eine Reaktion nicht wert, berichtet die staatliche Nachrichtenagentur KCNA aus Nordkorea. Unterdessen hat Südkorea die Übungen auf der grenznahen Insel Yonpyong am Montag nach etwa eineinhalb Stunden beendet. Trotz massiver Drohungen Nordkoreas hatten die südkoreanischen Streitkräfte mit scharfer Munition nahe der umstrittenen Seegrenze im Gelben Meer geschossen.

Zuvor war am Sonntag eine Einigung im UN-Weltsicherheitsrat in New York über einen Appell zur Beilegung des Konflikts an beide Länder gescheitert. Unterdessen hat sich die Regierung in Pjöngjang bereit erklärt, wieder UN-Inspektoren in das Land zu lassen. Außerdem habe Nordkorea mit dem US-Gesandten Bill Richardson Verhandlungen über den Verkauf von mehreren tausend Brennstäben aufnehmen wollen, berichtete der Fernsehsender CNN.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nordkorea-reagiert-gelassen-auf-militaeruebung-des-suedens-18105.html

Weitere Nachrichten

Bundespolizei im Bahnhof

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht 100.000 Straftaten in Zügen, Bahnhöfen und an Bahnanlagen

Die Bundespolizei hat im vergangenen Jahr mehr als 100.000 Straftaten in Zügen, in Bahnhöfen und an Bahnanlagen registriert. Das geht aus der Antwort der ...

Fahnen von EU und Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

Thriller-Autor Harris Brexit hat politische Stimmung vergiftet

Das Brexit-Referendum hat nach Ansicht des britischen Bestsellerautors Robert Harris ("Vaterland", "Angst", "Dictator") die politische Stimmung in ...

Polizeiwagen

© über dts Nachrichtenagentur

Bayern 18-jähriger Asylbewerber stirbt nach Fenstersturz

In Roding im ostbayerischen Landkreis Cham ist am Freitagabend ein 18-jähriger somalischer Asylbewerber nach einem Fenstersturz in einer Asylunterkunft ums ...

Weitere Schlagzeilen