Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

20.12.2010

Nordkorea reagiert gelassen auf Militärübung des Südens

Pjöngjang/Seoul – Die nordkoreanische Regierung hat überraschend gelassen auf die jüngste Militärübung der Streitkräfte Südkoreas reagiert. Die Provokationen seien eine Reaktion nicht wert, berichtet die staatliche Nachrichtenagentur KCNA aus Nordkorea. Unterdessen hat Südkorea die Übungen auf der grenznahen Insel Yonpyong am Montag nach etwa eineinhalb Stunden beendet. Trotz massiver Drohungen Nordkoreas hatten die südkoreanischen Streitkräfte mit scharfer Munition nahe der umstrittenen Seegrenze im Gelben Meer geschossen.

Zuvor war am Sonntag eine Einigung im UN-Weltsicherheitsrat in New York über einen Appell zur Beilegung des Konflikts an beide Länder gescheitert. Unterdessen hat sich die Regierung in Pjöngjang bereit erklärt, wieder UN-Inspektoren in das Land zu lassen. Außerdem habe Nordkorea mit dem US-Gesandten Bill Richardson Verhandlungen über den Verkauf von mehreren tausend Brennstäben aufnehmen wollen, berichtete der Fernsehsender CNN.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nordkorea-reagiert-gelassen-auf-militaeruebung-des-suedens-18105.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen