Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

24.07.2010

Nordkorea kündigt “heiligen Krieg” gegen Südkorea und USA an

Seoul – Die nordkoreanische Nationale Verteidigungskommission hat am Samstag gegen die USA und Südkorea den drohenden Beginn eines „heiligen Krieges“ erklärt. Dazu werde man im Notfall auf Atomwaffen zurückgreifen, hieß es. Die Fronten hatten sich verhärtet nachdem ein südkoreanisches Militärschiff im März offenbar durch nordkoreanische Streitkräfte versenkt wurde und dabei 46 Opfer forderte. Nordkorea dementiert allerdings die Beteiligung an dem Unglück.

Weiterhin wollen die USA weitere Sanktionen gegen das kommunistische Land verhängen, damit solle die finanzielle Unterstützung für Atomwaffen- und Raketenprogramme unterbunden werden. Indes hat Südkorea die innerstaatliche Grenzüberwachung verstärkt. Bereits im Februar hatte Nordkorea davor gewarnt, Südkorea mit Atomwaffen anzugreifen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nordkorea-kuendigt-heiligen-krieg-gegen-suedkorea-und-usa-an-12248.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen