Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Nordkorea erteilt politischem Kurswechsel drastische Absage

© John Pavelka, Lizenz: dts-news.de/cc-by

30.12.2011

Nordkorea Nordkorea erteilt politischem Kurswechsel drastische Absage

Pjöngjang – Nordkorea hat einem politischen Kurswechsel und Hoffnungen des Westens auf eine Öffnung des Landes nach dem Tod von Machthaber Kim Jong Il eine drastische Absage erteilt.

„Wir erklären feierlich und voller Stolz den dummen politischen Verantwortlichen in der Welt, darunter der Marionettenregierung in Südkorea, dass sie von uns nicht die geringste Änderung erwarten dürfen“, teilte die staatliche nordkoreanische Nachrichtenagentur KCNA unter Berufung auf die Nationale Verteidigungskommission mit.

Es werde auch weiterhin keine Gespräche mit der Regierung in Südkorea geben, so das kommunistische Regime. Zugleich kündigte Nordkorea ohne Erklärungen Vergeltung für die „unverzeihlichen Sünden“ der südkoreanischen Regierung während der Beisetzung des verstorbenen Machthabers an.

Am Donnerstag war am letzten Tag der Trauerzeit für den verstorbenen Machthaber Kim Jong Il dessen Sohn Kim Jong Un offiziell zum obersten Führer der Partei, und des Militärs ernannt worden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nordkorea-erteilt-politischem-kurswechsel-drastische-absage-32559.html

Weitere Nachrichten

SPD

© gemeinfrei

SPD Seeheimer Kreis stützt Agenda-Kurs von Kanzlerkandidat Schulz

Der konservative SPD-Flügel "Seeheimer Kreis" stützt die von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz geplanten Korrekturen an der Agenda 2010. "Das sind ...

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Weitere Schlagzeilen