Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Nordkorea droht Seoul mit Vergeltungsangriffen

© AP, dapd

19.02.2012

Militärmanöver Nordkorea droht Seoul mit Vergeltungsangriffen

Südkorea hält an Plänen fest.

Pjöngjang – Wegen eines von Südkorea geplanten Militärmanövers an der nördlichen Grenze hat die Führung in Pjöngjang am Sonntag mit “erbarmungslosen Vergeltungsangriffen” gedroht. Wie ein Militärsprecher in Seoul mitteilte, sind für (morgigen) Montag Übungen der Streitkräfte vor der Küste geplant, unter anderem auf der Insel Yeonpyeong. Dort waren 2010 bei einem Angriff Nordkoreas vier Menschen getötet worden.

Südkorea habe den Norden am Sonntag über die Pläne informiert, hieß es in Seoul weiter. Die etwa zweistündigen Manöver würden ungeachtet der daraufhin eingegangenen Drohung stattfinden. Die Streitkräfte seien bereit, jeder potenziellen Provokation Nordkoreas entgegenzutreten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nordkorea-droht-seoul-mit-vergeltungsangriffen-40856.html

Weitere Nachrichten

Hans Peter Doskozil

© über dts Nachrichtenagentur

Islamisierung auf dem Balkan Österreichs Verteidigungsminister appelliert an Deutschland

Österreich hat vor einer stärkeren Präsenz von türkischen Soldaten bei Nato-Einsätzen auf dem Balkan gewarnt und gleichzeitig an Deutschland appelliert, ...

Botschaft der Türkei in Deutschland

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Türkei verstärkt Suche nach Regimegegnern in Deutschland

Die Türkei dringt verstärkt darauf, dass deutsche Sicherheitsbehörden hierzulande Regimekritiker wie zum Beispiel Anhänger der Gülen-Bewegung verfolgen. Zu ...

Flüchtlingslager Idomeni

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU schickt weniger Flüchtlinge in die Türkei als vereinbart

Die EU-Staaten schicken nur einen Bruchteil der Flüchtlinge in die Türkei zurück, die nach dem sogenannten "Flüchtlings-Deal" mit Ankara eigentlich ...

Weitere Schlagzeilen