Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Militärparade in Nordkorea

© über dts Nachrichtenagentur

25.01.2013

Nach UN-Resolution Nordkorea droht Seoul

Sanktionen seien eine „Kriegserklärung“ gegen Nordkorea.

Seoul – Das Regime in Nordkorea hat nach der neuerlichen Verschärfung der Sanktionen gegen das Land seinem südkoreanischen Nachbarn mit „physischen Gegenmaßnahmen“ gedroht, sollte er sich den in dieser Woche vom UN-Sicherheitsrat beschlossenen Sanktionen anschließen. Die nordkoreanischen Gegenmaßnahmen würden sich gegen die „Verräter des südkoreanischen Marionetten-Regimes“ und deren „feindliche Politik“ gegenüber Pjöngjang richten, wie das „Komitee für die friedliche Wiedervereinigung des Vaterlandes“ am Freitag mitteilte. Die Sanktionen seien eine „Kriegserklärung“ gegen Nordkorea.

Erst am gestrigen Donnerstag hatte das kommunistische Regime weitere Atom- und Raketentests angekündigt, die „dem Erzfeind USA“ gelten sollen. Als Reaktion auf die UN-Resolution vom Dienstag hatte Pjöngjang erklärt, dass die „anhaltende Feindseligkeit“ der USA zu einer „umfassenden Konfrontation“ führen könne.

Am Dienstag hatte sich der UN-Sicherheitsrat für einen Resolutionsentwurf der USA ausgesprochen, der schärfere Sanktionen vorsieht. Auch China, traditioneller Verbündeter von Pjöngjang, stimmte für den Resolutionsentwurf. Dieser sieht unter anderem Strafmaßnahmen gegen die nordkoreanische Raumfahrtbehörde vor.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nordkorea-droht-seoul-59359.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Weitere Schlagzeilen