Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Militärparade in Nordkorea

© über dts Nachrichtenagentur

25.01.2013

Nach UN-Resolution Nordkorea droht Seoul

Sanktionen seien eine „Kriegserklärung“ gegen Nordkorea.

Seoul – Das Regime in Nordkorea hat nach der neuerlichen Verschärfung der Sanktionen gegen das Land seinem südkoreanischen Nachbarn mit „physischen Gegenmaßnahmen“ gedroht, sollte er sich den in dieser Woche vom UN-Sicherheitsrat beschlossenen Sanktionen anschließen. Die nordkoreanischen Gegenmaßnahmen würden sich gegen die „Verräter des südkoreanischen Marionetten-Regimes“ und deren „feindliche Politik“ gegenüber Pjöngjang richten, wie das „Komitee für die friedliche Wiedervereinigung des Vaterlandes“ am Freitag mitteilte. Die Sanktionen seien eine „Kriegserklärung“ gegen Nordkorea.

Erst am gestrigen Donnerstag hatte das kommunistische Regime weitere Atom- und Raketentests angekündigt, die „dem Erzfeind USA“ gelten sollen. Als Reaktion auf die UN-Resolution vom Dienstag hatte Pjöngjang erklärt, dass die „anhaltende Feindseligkeit“ der USA zu einer „umfassenden Konfrontation“ führen könne.

Am Dienstag hatte sich der UN-Sicherheitsrat für einen Resolutionsentwurf der USA ausgesprochen, der schärfere Sanktionen vorsieht. Auch China, traditioneller Verbündeter von Pjöngjang, stimmte für den Resolutionsentwurf. Dieser sieht unter anderem Strafmaßnahmen gegen die nordkoreanische Raumfahrtbehörde vor.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nordkorea-droht-seoul-59359.html

Weitere Nachrichten

Houses of Parliament mit Big Ben

© über dts Nachrichtenagentur

Großbritannien Minderheitsregierung steht

Die britischen Konservativen haben sich mit der nordirischen Democratic Unionist Party (DUP) auf eine Minderheitsregierung geeinigt. Die Spitzen der beiden ...

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Schäuble optimistisch für G20-Gipfel

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich optimistisch gezeigt, dass der G20-Gipfel in Hamburg Anfang Juli trotz der Differenzen mit der ...

Alter Panzer in Afghanistan

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Truppenverstärkung in Afghanistan stößt auf Schwierigkeiten

Im Kampf gegen islamistische Rebellen stößt die von der Nato geplante Entsendung von zusätzlichen Truppen nach Afghanistan auf Schwierigkeiten. Die so ...

Weitere Schlagzeilen