Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

25.11.2010

Nordkorea droht mit weiteren Militärschlägen

Pjöngjang – Nordkorea hat nach dem Artillerieangriff auf die südkoreanische Insel Yeonpyeong vom Dienstag mit weiteren Militärschlägen gedroht. „Nordkorea wird, ohne zu zögern, eine zweite oder sogar eine dritte Runde von Anschlägen starten, sollten die Kriegstreiber in Südkorea erneut rücksichtslos provozieren“, zitierte die offizielle nordkoreanische Nachrichtenagentur KCNA aus einer Mitteilung des Militärs in Pjöngjang.

Das kommunistische Regime machte zudem südkoreanisch-amerikanische Seemanöver im Gelben Meer für den Angriff verantwortlich. Die südkoreanische Marine habe dabei die Seegrenze zwischen den beiden Staaten verletzt, hieß es. Die USA schicken unterdessen den Flugzeugträger „George Washington“ zu einem weiteren Seemanöver mit Südkorea, dass am Sonntag beginnen soll. Zeitgleich arbeiten die Vereinigten Staaten gemeinsam mit China an einer diplomatischen Lösung des Konflikts.

Nordkorea hatte die südkoreanische Insel Yeonpyeong am Dienstagnachmittag (Ortszeit) mit rund 170 Granaten beschossen. Dabei wurden vier Menschen getötet, 18 weitere wurden verletzt. Südkorea hatte daraufhin zurück gefeuert und die Armee in den höchsten Alarmzustand seit dem Ende des Korea-Krieges im Jahr 1953 versetzt. Zudem kündigte die Regierung in Seoul an, das Militär auf fünf Inseln entlang der Seegrenze zum Norden zu verstärken.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nordkorea-droht-mit-weiteren-militaerschlaegen-17396.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen