Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

05.10.2009

Nordkorea bekräftigt Entschlossenheit zu Atomgesprächen

Pjöngjang – Nordkorea hat am gestrigen Sonntag seine grundsätzliche Bereitschaft erklärt, in multilateralen Gesprächen wieder über sein Atomprogramm zu verhandeln. Das berichten heute amtliche chinesische Medien. Sein Land sei „zu bilateralen und multilateralen Gespräch mit diesem Ziel bereit“ und würde sich noch immer eine nuklearwaffenfreie koreanische Halbinsel wünschen, so Nordkoreas Ministerpräsident Kim Yong Il. Die Form dieser Verhandlungen werde allerdings nicht unbedingt den seit 2003 laufenden Sechser-Gesprächen unter Beteiligung von China, Südkorea, Japan, Russland und den USA entsprechen. Der Erklärung war ein dreitägiger Staatsbesuch des chinesischen Premiers Wen Jiabao in Nordkorea vorausgegangen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nordkorea-bekraeftigt-entschlossenheit-zu-atomgespraechen-2156.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

Nadja abd el Farrag 2013

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Nadja Abd el Farrag „Ich bin enttäuscht von Herrn Zwegat“

Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt. ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Weitere Schlagzeilen