Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

10.12.2009

Nordkorea akzeptiert nach Schweinegrippe-Ausbruch Hilfe aus Südkorea

Pjöngjang – Nordkorea hat nach dem Ausbruch der Schweinegrippe medizinische Hilfe durch seinen Nachbarn Südkorea akzeptiert. Wie die Nachrichtenagentur Yonhap berichtet, habe Südkorea „bedingungslose“ Hilfe versprochen. Der genaue Umfang der geplanten Lieferung des Anti-Grippe-Mittels Tamiflu ist jedoch bislang noch unklar. Nordkorea hatte gestern erstmals ein Auftreten des H1N1-Virus bestätigt. Bislang sollen neun Kinder von der Erkrankung betroffen sein. Angesichts der meist ärmlichen Lebensverhältnisse in der Bevölkerung befürchten internationale Experten eine schnelle Ausbreitung der Erkrankung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nordkorea-akzeptiert-nach-schweinegrippe-ausbruch-hilfe-aus-suedkorea-4624.html

Weitere Nachrichten

EU-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Nach G7-Gipfel Europaabgeordneter Brok sieht EU unter Handlungsdruck

Der Europaabgeordnete Elmar Brok (CDU) sieht die EU nach dem Misserfolg beim G7-Gipfel in Italien unter Handlungsdruck. "Wir müssen uns als EU ...

Bauer mit Traktor

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Landkreise wollen Ministerium für ländliche Entwicklung

Der Deutsche Landkreistag verlangt mehr Beachtung für den ländlichen Raum und dafür ein eigenes Ministerium nach der Bundestagswahl. "Vor allem müssen die ...

Seismograph bei der Aufzeichnung eines Erdbebens

© über dts Nachrichtenagentur

Indonesien Erdbeben der Stärke 6,5

Auf der indonesischen Insel Sulawesi hat sich am Montag ein Erdbeben mittlerer Stärke ereignet. Geologen gaben zunächst eine Stärke von 6,5 an. Diese Werte ...

Weitere Schlagzeilen