Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

10.12.2009

Nordkorea akzeptiert nach Schweinegrippe-Ausbruch Hilfe aus Südkorea

Pjöngjang – Nordkorea hat nach dem Ausbruch der Schweinegrippe medizinische Hilfe durch seinen Nachbarn Südkorea akzeptiert. Wie die Nachrichtenagentur Yonhap berichtet, habe Südkorea „bedingungslose“ Hilfe versprochen. Der genaue Umfang der geplanten Lieferung des Anti-Grippe-Mittels Tamiflu ist jedoch bislang noch unklar. Nordkorea hatte gestern erstmals ein Auftreten des H1N1-Virus bestätigt. Bislang sollen neun Kinder von der Erkrankung betroffen sein. Angesichts der meist ärmlichen Lebensverhältnisse in der Bevölkerung befürchten internationale Experten eine schnelle Ausbreitung der Erkrankung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nordkorea-akzeptiert-nach-schweinegrippe-ausbruch-hilfe-aus-suedkorea-4624.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen