Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

10.12.2009

Nordkorea akzeptiert nach Schweinegrippe-Ausbruch Hilfe aus Südkorea

Pjöngjang – Nordkorea hat nach dem Ausbruch der Schweinegrippe medizinische Hilfe durch seinen Nachbarn Südkorea akzeptiert. Wie die Nachrichtenagentur Yonhap berichtet, habe Südkorea „bedingungslose“ Hilfe versprochen. Der genaue Umfang der geplanten Lieferung des Anti-Grippe-Mittels Tamiflu ist jedoch bislang noch unklar. Nordkorea hatte gestern erstmals ein Auftreten des H1N1-Virus bestätigt. Bislang sollen neun Kinder von der Erkrankung betroffen sein. Angesichts der meist ärmlichen Lebensverhältnisse in der Bevölkerung befürchten internationale Experten eine schnelle Ausbreitung der Erkrankung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nordkorea-akzeptiert-nach-schweinegrippe-ausbruch-hilfe-aus-suedkorea-4624.html

Weitere Nachrichten

Landesgrenze Bayern

© Kontrollstellekundl / CC BY-SA 3.0

Schengen-Raum DIHK kritisiert Verlängerung der Grenzkontrollen

Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Martin Wansleben, hat die Empfehlung der EU-Kommission zu einer weiteren ...

Agentur für Arbeit Jobcenter Goslar

Symbolfoto © Rabanus Flavus / Public Domain

Bericht Jobcenter Stade zieht Sexpartner-Fragebogen zurück

Das Jobcenter im niedersächsischen Stade hat einen umstrittenen Fragebogen zurückgezogen, mit dem eine Hartz-IV-Antragstellerin aufgefordert wurde, ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Weitere Schlagzeilen