Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

27.01.2010

Nord- und Südkorea liefern sich Schusswechsel

Pjöngjang/Seoul – Nord- und südkoreanische Truppen haben sich heute an der innerstaatlichen Seegrenze einen Schusswechsel geliefert. Dabei soll Pjöngjangs Artillerie von der Küste aus auf die südkoreanische Insel Baengnyeong gefeuert haben, teilte Seouls Verteidigungsministerium mit. Südkoreas dort stationierte Truppen hätten umgehend mit Kanonenfeuer geantwortet. Bei den Angriffen sei niemand verletzt worden, der Vorfall heizt allerdings die ohnehin gespannte Stimmung zwischen den Nachbarländern weiter an. Zwischen Seoul und Pjöngjang ist seit dem Ende des Koreakriegs 1953 noch immer kein Friedensabkommen geschlossen worden. Auch die Grenze zwischen beiden Staaten ist von Nordkorea bislang nicht anerkannt worden. In den vergangenen Jahren war es an der sogenannten Nördlichen Grenzlinie wiederholt zu Gefechten zwischen den Truppen der beiden Länder gekommen. Zuletzt hatten sich nord- und südkoreanische Schiffe im November einen Schusswechsel im Gelben Meer geliefert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nord-und-suedkorea-liefern-sich-schusswechsel-6345.html

Weitere Nachrichten

Botschaft von Russland

© über dts Nachrichtenagentur

Vor Nato-Treffen Moskau kritisiert höhere Verteidigungsausgaben

Moskau hat die geplante Erhöhung der Verteidigungsausgaben in den europäischen Nato-Staaten und Kanada in diesem Jahr scharf kritisiert. "Allein die ...

Skyline von Frankfurt / Main

© über dts Nachrichtenagentur

Cum-Ex Großbank akzeptiert Haftungsbescheid in Millionenhöhe

Bayerns Finanzbehörden gehen gegen Banken vor, die einen der größten Steuer-Raubzüge in Deutschland ermöglicht haben sollen - und mindestens eine Großbank ...

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Deutliche Mehrheit will „Ehe für Alle“

Die Mehrheit der Deutschen befürwortet die Ehe für alle. Das berichtet "Bild" (Donnerstag) mit Verweis auf Umfrage des Instituts INSA. Demnach sprechen ...

Weitere Schlagzeilen