Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

27.01.2010

Nord- und Südkorea liefern sich Schusswechsel

Pjöngjang/Seoul – Nord- und südkoreanische Truppen haben sich heute an der innerstaatlichen Seegrenze einen Schusswechsel geliefert. Dabei soll Pjöngjangs Artillerie von der Küste aus auf die südkoreanische Insel Baengnyeong gefeuert haben, teilte Seouls Verteidigungsministerium mit. Südkoreas dort stationierte Truppen hätten umgehend mit Kanonenfeuer geantwortet. Bei den Angriffen sei niemand verletzt worden, der Vorfall heizt allerdings die ohnehin gespannte Stimmung zwischen den Nachbarländern weiter an. Zwischen Seoul und Pjöngjang ist seit dem Ende des Koreakriegs 1953 noch immer kein Friedensabkommen geschlossen worden. Auch die Grenze zwischen beiden Staaten ist von Nordkorea bislang nicht anerkannt worden. In den vergangenen Jahren war es an der sogenannten Nördlichen Grenzlinie wiederholt zu Gefechten zwischen den Truppen der beiden Länder gekommen. Zuletzt hatten sich nord- und südkoreanische Schiffe im November einen Schusswechsel im Gelben Meer geliefert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nord-und-suedkorea-liefern-sich-schusswechsel-6345.html

Weitere Nachrichten

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Frauke Petry AfD 2015

AfD-Bundesparteitag in Essen © Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

IW-Studie Einkommen spielt bei AfD-Anhängern keine Rolle

Wähler mit geringen Einkommen in Deutschland entscheiden sich deutlich seltener für eine rechtspopulistische Partei als Geringverdiener in anderen ...

Frank-Walter Steinmeier SPD

© Tobias Kleinschmidt - securityconference.de / CC BY 3.0 DE

Linke Steinmeier zu Einsatz für sozialen Zusammenhalt aufgefordert

Die Linke hat den neu gewählten Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier aufgefordert, sich für den sozialen Zusammenhalt in Deutschland einzusetzen. "Das ...

Weitere Schlagzeilen