Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Smartphones von Nokia

© Vernon Chan, Lizenz: dts-news.de/cc-by

24.01.2013

Quartalsgewinn Nokia schreibt wieder schwarze Zahlen

Im vierten Quartal 2012 Gewinn in Höhe von 202 Millionen Euro.

Espoo – Der finnische Handyhersteller Nokia hat im vierten Quartal 2012 wieder schwarze Zahlen geschrieben. Zwar musste Nokia im Schlussquartal des Geschäftsjahres 2012 einen Umsatzeinbruch von 20 Prozent auf 8,04 Milliarden Euro hinnehmen, konnte aber dennoch einen Quartalsgewinn in Höhe von 202 Millionen Euro ausweisen, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

Im Gesamtjahr 2012 fuhr der finnische Hersteller hingegen einen Verlust in Höhe von 3,1 Milliarden Euro ein. Die Anleger von Nokia sollen zum ersten Mal seit 20 Jahren keine Dividende ausgeschüttet bekommen. Der Mobilfunkhersteller will sich dadurch mehr finanziellen Spielraum verschaffen.

Für das erste Quartal 2013 rechnet Nokia in seinem Kerngeschäft mit Mobiltelefonen zudem mit einem operativen Verlust. Zuletzt hatte der einstige Branchenprimus sechs Quartale in Folge Verluste geschrieben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nokia-schreibt-wieder-schwarze-zahlen-59335.html

Weitere Nachrichten

Geschäftsfrauen mit Smartphone

© über dts Nachrichtenagentur

Wirtschaft IWF für mehr Frauen in der Finanzbranche

Der Internationale Währungsfonds (IWF) appelliert an Banken und Finanzdienstleister, mehr Toppositionen mit Frauen zu besetzen. Die Forschung zeige, "dass ...

Einkaufsregal in einem Supermarkt

© über dts Nachrichtenagentur

"Tofu-Klotz" Wiesenhof-Chef gegen Verbot der Bezeichnung Veggie-Wurst

Wiesenhof-Chef Peter Wesjohann hat sich gegen Bestrebungen aus der Politik gestellt, Begriffe wie Veggie-Wurst zu verbieten. "Das Ganze sollte man doch ...

EZB

© über dts Nachrichtenagentur

Inflation IWF fürchtet zu schnelle Zinserhöhungen in Europa

Trotz zuletzt deutlich gestiegener Inflationsraten warnt der Internationale Währungsfonds (IWF) vor einer baldigen Zinswende in Europa. IWF-Finanzmarktchef ...

Weitere Schlagzeilen