Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Noch Chancen für Doris Schröder-Köpf

© dapd

23.02.2012

Landtagswahl Noch Chancen für Doris Schröder-Köpf

„Man darf nicht davon ausgehen, dass alle Delegierten für Sigrid Leuschner stimmen“.

Hannover – Die SPD wird Altkanzler-Gattin Doris Schröder-Köpf möglicherweise doch als Kandidatin für die niedersächsische Landtagswahl 2013 aufstellen. Das berichtet die „Bild“-Zeitung in Hannover. Obwohl die SPD-Politikerin Sigrid Leuschner im parteiinternen Verfahren knapp die Mehrheit der Delegiertenstimmen gewinnen konnte, wollten einige Stimmberechtigte beim Parteitag am 21. März trotzdem für Schröder-Köpf stimmen. Angelo Alter, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Hannover-Döhren-Wülfel, sagte der Zeitung: „Man darf nicht davon ausgehen, dass alle Delegierten für Sigrid Leuschner stimmen.“

Nach der Vorstellung in fünf Ortsvereinen in Hannover hatte Schröder-Köpf 19, Leuschner 21 Delegiertenstimmen gewonnen. Die Delegierten sind aber nicht an die Weisung der Mitglieder gebunden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/noch-chancen-fuer-doris-schroeder-koepf-41691.html

Weitere Nachrichten

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD Union kündigt Verteidigungs-Konsens auf

Im Streit um die Reform der Parlamentsrechte bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr wirft die SPD dem Koalitionspartner Union einen "tiefen Bruch der ...

Weitere Schlagzeilen