Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

08.10.2009

Nobelpreis für Literatur geht an Deutsche Herta Müller

Stockholm – Die 56-jährige Deutsche Herta Müller hat heute den Nobelpreis für Literatur erhalten. Das teilte das schwedische Nobelpreiskomitee in Stockholm mit. Sie habe „mittels Verdichtung der Poesie und Sachlichkeit der Prosa Landschaften der Heimatlosigkeit“ gezeichnet, erklärte das Komitee. Die Auszeichnung ist mit zehn Millionen schwedischen Kronen dotiert, was umgerechnet knapp einer Million Euro entspricht. Seit der Übersetzung ihrer Bücher in den 90er Jahren in mehr als 20 Sprachen gehört die Schriftstellerin zu den wichtigsten Autoren in der internationalen Literatur. Die Deutsch-Rumänin wurde bereits mehrfach für ihre Werke ausgezeichnet. Sie erhielt unter anderem den Kleist-Preis, den Joseph-Breitbach-Preis, den Würth-Preis für Europäische Literatur und 2006 den Walter-Hasenclever-Literaturpreis. Seit 1995 gehört sie der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung an.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nobelpreis-fuer-literatur-geht-an-deutsche-herta-mueller-2305.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Weitere Schlagzeilen