Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

03.03.2010

Nissan Nissan ruft weltweit 540.000 Fahrzeuge zurück

Tokyo – Der japanische Automobilhersteller Nissan muss weltweit 540.000 Fahrzeuge zurückrufen. Das teilte das Unternehmen gestern mit.

Nissan will durch den Rückruf Probleme an lockeren Bremspedalen und fehlerhaften Tankanzeigen prüfen und notfalls reparieren. Die Rückrufaktion wird sich laut Angaben des Unternehmens mehrheitlich auf die USA beziehen.

Dabei sind Fahrzeuge der Modelle Titan, Armada, Infiniti QX56 und Quest von den Baujahren 2008 bis 2010 betroffen. Der Konzern beteuerte jedoch, dass die Modelle, die derzeit verkauft werden, nicht von den Problemen betroffen seien. Bisher seien Nissan keine Unfälle im Zusammenhang mit den Problemen bekannt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nissan-ruft-weltweit-540-000-fahrzeuge-zurueck-7843.html

Weitere Nachrichten

Elektroauto an einer Strom-Tankstelle

© über dts Nachrichtenagentur

Ford Deutschland-Chef will künftig stärker auf Elektromobilität setzen

Der neue Ford-Deutschland-Chef Gunnar Herrmann will künftig noch stärker auf das Thema Elektro-Mobilität setzen. Der US-Autobauer wolle bis zum Jahr 2021 ...

EZB

© über dts Nachrichtenagentur

Blackrock Hildebrand für Trennung der Bankenaufsicht von der EZB

Philipp Hildebrand, Vize-Präsident des weltweit größten Vermögensverwalters Blackrock, fordert weitere Reformen des europäischen Finanzsystems und der ...

Lidl-Filiale

© über dts Nachrichtenagentur

Sicherheit Lidl will in ausgewählten Filialen Videoüberwachung einführen

Der Discounter Lidl will zum Schutz seiner Mitarbeiter und Kunden in ausgewählten Filialen eine Videoüberwachung einführen. "Die punktuell eingesetzten ...

Weitere Schlagzeilen