Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Nina Bott 2012

© Martina Nolte / CC BY-SA 3.0 DE

11.01.2012

Nina Bott Playboy-Comeback

Nina Bott lässt die Hüllen fallen.

Die Schauspielerin, die im vergangenen Jahr ihren Abschied aus der Vorabendserie ‚Verbotene Liebe‚ bekanntgab, hat sich nach zehn Jahren ein zweites Mal für das Herrenmagazin ‚Playboy‘ ausgezogen.

Gegenüber der ‚Bild‘ verrät sie, dass sie im Vorfeld keine Zeit für lange Vorbereitungen hatte. „Das war ganz spontan, so dass ich mir gar nicht lange Gedanken darüber machen konnte, ob ich jetzt noch Sport machen muss. Aber ich glaube, ich habe eh ein gesundes Körpergefühl und bin nicht versessen auf perfekte Kurven.“

Für die Bilder, die auf Mauritius entstanden, wurden ihr allerdings die Haare verlängert. Nach dem Shooting seien die künstlichen Strähnen jedoch nicht mehr zu gebrauchen gewesen, gesteht die Schöne. „Ich habe Extensions in meine Haare bekommen, das passt zur gestrandeten Amazone. Leider waren die nach fünf Stunden Tauchen kaputt.“

Die 34-Jährige kann übrigens noch gar nicht fassen, dass das Magazin sie für ein zweites Shooting angefragt hat. „Ich hätte auch nicht gedacht, dass ich zwei Mal angesprochen werde. Vielleicht passiert es ja auch ein drittes Mal“, spekuliert sie, räumt jedoch ein, dass sie als Mutter im Vorfeld der Aufnahmen anfangs Bedenken hatte. „Natürlich habe ich überlegt, ob ich das jetzt mit Kind noch mal machen kann“, gesteht sie. „Aber Lennox hat die Bilder sogar mit ausgesucht und gesagt, welche er blöd findet.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© bang / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nina-bott-playboy-comeback-33488.html

Weitere Nachrichten

Tabletten

© über dts Nachrichtenagentur

Arzneimittel-Lieferengpässe Ärzte wollen politische Lösung

Der Deutsche Ärztetag hat eine rasche politische Lösung für Lieferengpässe bei Medikamenten und Impfstoffen angemahnt. Das ...

Flughafen Düsseldorf

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Manchester-Attentäter legte Zwischenstopp in Düsseldorf ein

Der mutmaßliche Attentäter von Manchester hat vier Tage vor seinem Bombenanschlag auf einem Flug von der Türkei ins Vereinigte Königreich einen ...

Britische Polizisten

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahmen nach Anschlag in Manchester

In Manchester sind am Donnerstagmorgen zwei weitere Verdächtige im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die ...

Weitere Schlagzeilen